Startseite Inland Neue Bereitschafts­polizisten angelobt

Neue Bereitschafts­polizisten angelobt

Polizeichef Jules Hoch, die neuen Bereitschaftspolizistinnen und Bereitschafts­polizisten Alexander Heeb, Aramis Greuter, Sabine Amrein, Alessia Protulipac, Max Rabast, Simon Wachter mit Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni vor dem Regierungsgebäude in Vaduz.
Werbung im Landesspiegel

Die Bereitschaftspolizei spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung in Liechtenstein. Am Freitag im Regierungsgebäudes eine feierliche Vereidigung statt, bei der zwei Bereitschaftspolizistinnen und vier Bereitschaftspolizisten in Anwesenheit der Innenministerin Sabine Monauni vereidigt wurden.

Die Innenministerin lobte das aussergewöhnliche Engagement der neuen Mitglieder der Bereitschaftspolizei, die neben ihrem regulären Beruf einen Teil ihrer Freizeit opfern, um einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit des Landes zu leisten. «Dies kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden«, betonte sie in ihrer Ansprache. Auch Polizeichef Jules Hoch würdigte die Bedeutung der Bereitschaftspolizei als unverzichtbare Unterstützungseinheit der Landespolizei.

Die Landespolizei unterhält seit über 87 Jahren eine Einheit aus Milizpolizisten, die ihren Polizeidienst nebenberuflich ausüben. Diese Einheit, die Bereitschaftspolizei, wird vor allem im uniformierten Schichtdienst und im Ordnungsdienst eingesetzt. Insbesondere bei personalintensiven Ereignissen wie Fussballspielen oder Staatsfeiertagen ist die Bereitschaftspolizei eine wichtige personelle Reserve für die Landespolizei.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1