Startseite Wirtschaft EZB senkt Leitzins auf 4,25 Prozent

EZB senkt Leitzins auf 4,25 Prozent

cropped-EZB-Neubau-2014-Ffm-947.jpg
Zeugnis banner

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat einen Kurswechsel und eine Zinssenkung beschlossen. Der Leitzins wurde um 0,25 Prozentpunkte auf 4,25 Prozent gesenkt, wie die EZB in Frankfurt mitteilte. Zuvor hatte die EZB fast neun Monate lang Rekordhochs verzeichnet. Gleichzeitig senkte sie den Einlagenzins für Banken auf 3,75 Prozent. Ziel ist es, Kredite für Kreditnehmer günstiger zu machen, während Sparer niedrigere Zinsen auf ihre Ersparnisse erhalten können. Ökonomen hatten diesen geldpolitischen Kurswechsel aufgrund einer sinkenden Inflation erwartet, der Weg zurück zur Preisstabilität wird jedoch als schwierig angesehen.

Die EZB prognostiziert nun einen langsameren Rückgang der Inflation als bisher erwartet und strebt für den Euroraum eine Inflationsrate von zwei Prozent an. Die künftige Zinsentwicklung wird von den Konjunkturdaten abhängen, automatische Folgesenkungen des Zinssatzes werden nicht erwartet.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

1