Startseite Wirtschaft UBS übernimmt Credit Suisse

UBS übernimmt Credit Suisse

UBS_Munzhof,_Zurich_Bahnhofstrasse_(Ank_Kumar,_Infosys_Limited)_25
Mein-Nackenkissen Werbung

Nach einem das ganze Wochenende dauernden Verhandlungsmarathon haben die UBS und die Credit Suisse die Übernahme der Credit Suisse durch die UBS beschlossen. Der Schweizerische Bundesrat hatte mehrere Sitzungen abgehalten, um die Lage der Credit Suisse zu stabilisieren. Der Bund der UBS sprach der UBS zur Risikoreduzierung eine Garantie im Umfang von neun Milliarden Franken zur Übernahme von potenziellen Verlusten aus. Die Transaktion wurde vom Bundesrat unterstützt und stellt die nötigen Rahmenbedingungen. Die Credit Suisse hatte zuletzt unter erheblichem Vertrauensverlust der Anleger gelitten und war an der Börse zum Handelschluss am vergangenen Freitag nur noch umgerechnet 7,46 Milliarden Euro wert. Mit dem Zusammenschluss stärkt die UBS ihre Position und erhält Zugang zu einem grösseren Kundenstamm.

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) begrüsste die Übernahmelösung sowie die vom Bund und der Schweizerischen Nationalbank (SNB) ergriffenen Massnahmen. Der Schweizerische Bundespräsident Alain Berset sagte, dass die Übernahme die beste Lösung sei, um das Vertrauen wiederherzustellen. Die Kombination beider Banken stellt sicher, dass das internationale Finanzsystem nicht erschüttert wird und das Vertrauen in den schweizerischen Finanzplatz stabil bleibt.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1