Startseite Lifestyle Filme und Diskussionen zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Filme und Diskussionen zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Bahnhof Schaan
Werbung im Landesspiegel

Am 21. März stand Schaan im Zeichen des Kampfes gegen Rassismus. Der Fachbereich Chancengleichheit lud ins Skino Schaan und bot ein abwechslungsreiches Programm. Mark Damon Harvey, ein anerkannter Diversity-Experte, führte durch den Abend.

Seit 1966 begehen wir auf Initiative der Vereinten Nationen jährlich den Internationalen Tag gegen Rassismus. Heidi Gstöhl, Leiterin des Amts für Soziale Dienste, betonte in ihrer Begrüßung, Rassismus habe viele Gesichter und sei schwer einheitlich zu definieren.

Der Abend begann mit Harveys fesselnder Parabel, die zum Nachdenken über unsere Sichtweisen anregte. Mit den Kurzfilmen «Mückenstiche» und «Schweigemahl» wurden unbewusste Vorurteile und deren Auswirkungen auf Betroffene eindrücklich beleuchtet.

Die Veranstaltung war nicht nur informativ, sondern lud auch zur Interaktion ein. Besucher hatten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Als weiteres Highlight kündigte der Fachbereich Chancengleichheit die Filmvorführung «Ruäch – eine Reise ins jenische Europa» an. Bis zum 18. April zeigt das Skino Schaan jeden Donnerstag Filme, die für Vielfalt werben und Rassismus bekämpfen.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1