Startseite SportFussball UEFA Nations League 2024 ausgelost: Liechtenstein trifft auf Gibraltar oder Litauen und San Marino

UEFA Nations League 2024 ausgelost: Liechtenstein trifft auf Gibraltar oder Litauen und San Marino

Sandro Wolfinger in der Nationalmannschaft Liechtenstein

In Paris wurden heute die Gruppen für die Ligaphase der UEFA Nations League 2024 ausgelost. Liechtenstein landete in Gruppe 1 mit Gibraltar oder Litauen und San Marino wieder.

Die Erwartungen waren hoch, als die Auslosung für die UEFA Nations League 2024 stattfand. Die Fans des europäischen Fussballs konnten endlich einen Blick darauf werfen, welche spannenden Begegnungen sie ab September erwarten dürfen. Als erste Liga wurde die Liga D ausgelost, in der Liechtenstein auf Gibraltar oder Litauen und San Marino treffen wird.

Sechs Mannschaften werden in zwei Dreiergruppen antreten, wobei jedes Team ein Hin- und Rückspiel bestreitet. An den spielfreien Tagen stehen Freundschaftsspiele auf dem Programm. Die Entscheidung darüber, ob Gibraltar oder Litauen den letzten Platz in Liechtensteins Gruppe einnimmt, fällt im März während der Play-offs. Der Sieger wird im Herbst in Liga C spielen, der Verlierer wird in Liga D verbleiben. Die Auslosung für Liechtenstein, Gibraltar oder Litauen und San Marino wurde vom ehemaligen lettischen Nationalspieler und -trainer Marians Pahars durchgeführt.

Liechtenstein hat eine positive Bilanz gegen San Marino, mit drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage in den bisherigen sechs Duellen. In der UEFA Nations League 2020 gab es einen Sieg und ein Remis. Im Vergleich dazu hat Liechtenstein gegen Gibraltar eine bessere Bilanz, mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus sechs Spielen. Die Duelle mit Litauen endeten bislang ausgeglichener, mit einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der WM-Qualifikation 2014 gingen jedoch mit jeweils 0:2 verloren.

Die Spiele für Liechtenstein in dieser Ausgabe der Nations League sind für September, Oktober und November geplant. Der genaue Spielplan wird von der UEFA am kommenden Freitag veröffentlicht.

Kommentar Abgeben

1