Startseite SportFussball LFV Nachhaltigkeitsstrategie 2023 – 2030

LFV Nachhaltigkeitsstrategie 2023 – 2030

fussball-n
bergbahnen.li

Der Liechtensteiner Fußballverband eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit übernehmen. Diese Vorreiterrolle soll sowohl im Land als auch unter den kleinen Fußballnationen erreicht werden. Als Folge auf dieses Bekenntnis, hat der LFV eine Strategie mit dem Namen «Nachhaltigkeitsstrategie 2023 – 2030» ins Leben gerufen.

«Fußball ist mehr als nur ein Sport.» Auf diesen Satz nehmen auch LFV Präsident Hugo Quaderer und Generalsekretär Peter Jehle in ihrer Präsentation zu Einleitung der Nachhaltigkeitsstrategie bezug. Die beiden sprechen von einer Verantwortung, die sie als Verband haben, um positive Veränderungen in der Gesellschaft herbeizuführen. Der LFV Nachhaltigkeitsbeauftragte, Marco Vögeli, erwähnte bei der Präsentation, dass Fußball wie wir ihn kennen und lieben, nie wirklich nachhaltig sein wird. Es geht hier darum, den Fußball in möglichst vielen Aspekten so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Die Idee, eine Nachhaltigkeitsstrategie zu verfolgen entspringt dem Wunsch, das kollektive Handeln zu stärken und die Menschen mit Fußball zu inspirieren. «Indem wir nachhaltige Praktiken in unseren eigenen Betrieb integrieren, können wir einen positiven Einfluss auf die gesamte Fussballgemeinschaft ausüben. Wir wollen unsere Spiele und Veranstaltungen umweltfreundlicher gestalten, unsere Ressourcen effizient nutzen und soziale Verantwortung übernehmen», so Marco Vögeli weiter.

Der LFV hat nicht die notwendige Größe, um in allen Bereichen des Stichworts «Nachhaltigkeit» aktiv zu werden. Man konzentriere sich daher gezielt auf die Teilbereiche

  • Inklusion und Gleichstellung
  • Gesundheit und Wohlbefinden
  • Umweltschutz

Diese drei Punkte wurden deshalb ausgewählt, da sie Teil der Sustainable Development Goals sind, welche von den Vereinten Nationen in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung sind und auch vom Land Liechtenstein sowie von der UEFA angestrebt werden.

In den nächsten Jahren bis 2030 will der LFV seine Vorreiterrolle mit konkreten Maßnahmen erreichen. Der LFV will sowohl auf nationaler Ebene aber auch unter den kleinen Fußballnationen als Vorzeigemodell gelten.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1