Startseite Ausland Kreml-Kritiker Nawalny stirbt im Gefängnis

Kreml-Kritiker Nawalny stirbt im Gefängnis

Alexey_Navalny
Mein-Nackenkissen Werbung

Kremel-Kritiker Alexej Nawalny ist tot. Das teilte die Gefängnisverwaltung FSIN mit. Die genauen Gründe für seinen Tod werden derzeit untersucht. Nawalnys Team hat den Tod bisher nicht bestätigt. Seine Pressesprecherin Kira Yarmysh teilte mit, sobald man etwas wüsse, würde dies auf X kommuniziert.

Der 44-jährige Nawalny fühlte sich nach einem Spaziergang schlecht und verlor das Bewusstsein. Medizinisches Personal und ein Krankenwagen waren vor Ort, konnten jedoch keine positiven Ergebnisse erzielen. Nawalny wurde wegen angeblichen «Extremismus» zu 19 Jahren Haft verurteilt und gilt international als politischer Gefangener. Menschenrechtsorganisationen fordern seit Langem seine Freilassung.

Das russische Präsidialamt hat bisher keine Informationen über die Todesursache. Nawalny wurde kürzlich in ein entlegenes Straflager in der Polarregion verlegt. Dieser Schritt wurde von vielen als Versuch angesehen, ihn von der Aussenwelt abzuschotten.

Betroffenheit bei Regierungen in Europa

EU-Ratspräsident Charles Michel teilte auf X mit, Nawalny habe stets für die Werte der Freiheit und der Demokratie gekämpft. Er kondoliere der Familie und den Mitstreitern des Verstorbenen.

Frankreichs Aussenminister Stéphane Séjourné erklärte, Nawalny «erinnert uns an die Realität von Waldimir Putins Regime».

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1