Startseite Sport Schneesportaktivitäten werden weiter gefördert

Schneesportaktivitäten werden weiter gefördert

Leere Skipiste



Die Stabsstelle für Sport setzt ihr Engagement für die Förderung von Schneesportaktivitäten fort, indem sie verschiedene Ausbildungs- und Unterstützungsmassnahmen für Jugendliche und Sportinteressierte in Liechtenstein anbietet.

Am 6. Januar fand die jährliche Jugend und Sport Ausbildung im Skifahren in Malbun statt. 16 engagierte Leiterinnen und Leiter nahmen an der Fortbildung teil, bei der Kursexperte Cédric Wagner und Patrick Maier neue Trainingsinhalte und Unterrichtshilfen vermittelten. Die Jugend und Sport Ausbildung steht ab dem 18. Lebensjahr offen. Zusätzlich bietet die Stabsstelle für Sport seit einigen Jahren eine Nachwuchsleiterausbildung für 14 bis 18-Jährige an. Der «1418 Coach» fand vom 13. bis 14. Januar ebenfalls in Malbun statt, bei dem 16 Jugendliche erfolgreich die Ausbildung absolvierten und künftig eine Tätigkeit als Leiter im Schneesport übernehmen möchten.

Die Stabsstelle für Sport unterstützt auch die traditionelle Schneesportwoche «JUSKILA» an der Lenk, sofern Jugendliche aus Liechtenstein daran teilnehmen. Zwischen dem 2. und 8. Januar nahmen zwei Mädchen aus Liechtenstein neben 600 Jugendlichen aus der Schweiz an dieser Veranstaltung teil. Die Schneesportvereine aus Liechtenstein können generell auf finanzielle Unterstützung durch Jugend und Sport Beiträge sowie den «Jugendleiterurlaub» zählen.

Das Schneesportlager der Stabsstelle für Sport ist für dieses Jahr vom 12. bis 16. Februar in Malbun geplant. Ein vielseitiges Programm erwartet die Teilnehmenden, und es gibt bereits zahlreiche Anmeldungen. Interessierte sollten sich beeilen, da nur noch wenige freie Plätze verfügbar sind. Der Anmeldeschluss ist der 22. Januar. Damit setzt die Stabsstelle für Sport ihre Bemühungen fort, die Liebe zum Schneesport unter der Jugend in Liechtenstein zu fördern und die entsprechenden Angebote weiter auszubauen.



Kommentar Abgeben

1