Startseite Featured Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert neueste Online-Sammlung

Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert neueste Online-Sammlung

Neues Digital-Angebot: Die Online-Sammlung des Kunstmuseums Liechtenstein in Vaduz lädt zum Stöbern und Kennenlernen ein.
Zeugnis banner

Das Kunstmuseum Liechtenstein hat seine Online-Sammlung unter kunstmuseum.li/sammlung neu präsentiert. Kunstbegeisterte und Interessierte haben nun kostenlosen Zugang zu knapp 3000 Exponaten aus der Sammlung des Museums. Die digitale Museumssammlung ist einfach zu nutzen und bietet neben Abbildungen auch sorgfältig erarbeitete Informationstexte zu den einzelnen Werken. Zudem wird die Sammlung kontinuierlich erweitert.

Die bisherige Präsentation der Sammlung online wurde bereits 2010 zum 10-jährigen Jubiläum des Kunstmuseums eingeführt. Für Direktorin Letizia Ragaglia ist der neue Online-Auftritt ein wichtiger Schritt, um die Schätze des Museums einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Sie erklärt: «Ich hege eine grosse Leidenschaft für Sammlungen. Für mich sind Kunstwerke wie alte Freunde, die man immer wieder besucht, um neue Geschichten zu hören; denn Sammlungen sind durchaus lebendig! Über die Website können Besucher jetzt noch besser in Kontakt mit ihnen bleiben und wieder ganz neue Verlinkungen entdecken.»

Die Sammlung des Kunstmuseums Liechtenstein bildet den inhaltlichen Kern des Museums und umfasst internationale Kunst von der frühen Moderne bis zur Gegenwart, wobei der Schwerpunkt auf der Kunst nach 1945 liegt. Besonders prägend für das Profil der Sammlung sind dreidimensionale Kunstwerke wie Skulpturen, Installationen und Objekte. Im Museum werden die Werke der Sammlung nicht permanent präsentiert, sondern bilden die Basis für das Ausstellungsprogramm. Dieses regt Besucher, Künstler und Kuratoren immer wieder dazu an, sich mit den Werken auseinanderzusetzen.

Letizia Ragaglia betont: «Im Kunstmuseum Liechtenstein bewahren wir ein kulturelles Erbe von herausragender Qualität. Es ist uns ein Anliegen, dieses wertvolle Gut für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen, und zwar so niederschwellig wie möglich. Ich lade alle herzlich ein, unser neues Online-Angebot zu nutzen und wünsche viel Freude beim Erforschen und Kennenlernen unserer Sammlung!»

Die meisten Werke der Sammlung des Museums sind online verfügbar.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1