Startseite SportFussball U17 Liechtenstein verliert knapp gegen Georgien 0:1

U17 Liechtenstein verliert knapp gegen Georgien 0:1

Georgia v Liechtenstein - UEFA U16 Development Tournament Malta 2024
Mein-Nackenkissen Werbung

Die Liechtensteinische U17-Nationalmannschaft startete mit einer bitteren 0:1-Niederlage ins Development Turnier in Malta. Ein spätes Tor besiegelte das Schicksal der Jungs von Trainer Dieter Alge.

Lange Zeit sah es nach einem Unentschieden aus. Doch in der 86. Minute jubelten die Georgier. Ein abgefälschter Schuss nach einem Eckball fand den Weg ins Tor.

Alge lobte seine Mannschaft trotz der Niederlage. Die LFV-Spieler zeigten ein sehr gutes Spiel und hielten den Gegner vom Tor fern. Nur bei Standardsituationen drohte Gefahr. Die Liechtensteiner hatten selbst Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. «Ein Unentschieden wäre sicherlich verdient gewesen», resümierte Alge.

Die knappe Niederlage schmerzt, doch die Leistung stimmt optimistisch für die nächsten Spiele des Turniers. Liechtensteins U17 bewies Kampfgeist und Geschlossenheit. Darauf lässt sich aufbauen.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1