Startseite Inland Liechtensteiner stirbt in Kolumbien

Liechtensteiner stirbt in Kolumbien

Kolumbien
Mein-Nackenkissen Werbung

In einem Hotelzimmer in Medellín wurde die Leiche eines nackten Liechtensteinischen Touristen im Alter von 77 Jahren entdeckt. Das Hotelpersonal fand ihn leblos in La Candelaria, einem Stadtteil von Medellín. Das berichtet der Blick in seiner Online-Ausgabe. Es gab demnach keine sichtbaren Gewaltspuren an seinem Körper. Vor seinem Tod hatte der Mann offensichtlich gesundheitliche Probleme, da er mit geschwollenen Füssen ankam und Schwierigkeiten beim Gehen hatte.

Nachdem der Liechtensteiner längere Zeit nicht reagiert hatte, brachen Hotelmitarbeiter gewaltsam in das Zimmer ein und fanden ihn leblos im Bett vor. Die genaue Todesursache ist noch unklar und wird untersucht.

Dieser Vorfall ist nicht der einzige Todesfall eines Touristen in Medellín in diesem Jahr. Insgesamt wurden bereits 16 Todesfälle von Ausländern unter verschiedenen Umständen in der Region registriert.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1