Startseite SportFussball Starke Zweikämpfe und viele Tore

Starke Zweikämpfe und viele Tore

Zeugnis banner

Der erste Tag des zweiten Wochenendes des 37. Junioren-Hallenturniers des FC Balzers versprach spannende Fussball-Action und wurde von den jungen Talenten mit viel Einsatz und leidenschaftlichen Zweikämpfen geprägt. Die Vormittagsspiele der Junioren F1 (U9/U8, 1.+2.Stärkeklasse) boten den Zuschauern ein wahres Spektakel.

In den 9-minütigen Partien konnten die jungen Fussballer ihr Können unter Beweis stellen, und die Tore fielen in grosser Zahl. Die Atmosphäre in der Halle war elektrisch, als die Teams um den Turniersieg kämpften.

SC Siebnen gegen FC Buchs

Beim ersten Bewerb standen sich Chur 97 b und der FC Schaan gegenüber. In einem knappen Duell setzte sich Chur 97 b durch und sicherte sich den Sieg. Die Zuschauer erlebten ein packendes Spiel, das zeigte, dass der Wettbewerb auf höchstem Niveau ausgetragen wurde.

Der zweite Bewerb wurde mit einer Partie zwischen den Gastgebern, dem FC Balzers, und dem FC Triesen eröffnet. Allerdings hatten die Triesener klar die Nase vorn und beendeten die Partie mit einem deutlichen 4:0-Sieg. Die Spieler des FC Triesen präsentierten sich in Topform und liessen dem Gastgeber keine Chance.

Im abschliessenden Vergleich der Junioren F1 setzte sich der SC Siebnen vor Lindau und dem FC Triesen (LI) durch. Die Teams boten den Zuschauern ein intensives Spiel, das mit einem verdienten Sieg des SC Siebnen endete.

Fotogalerie

Starke Leistung des FC Balzers Nachwucchs bei den Junioren D1

Das Eröffnungsspiel gegen den FC Buchs Junioren D1 sicherten sich die Balnzer noch einen knappen 1:0-Sieg. Der FC Balzers zeigte bereits zu Beginn des Turniertages eine solide Leistung und legte den Grundstein für den Erfolg.

Im Spiel gegen die Feldkircher vom TSV Altenstadt entfesselten die Balzner ein regelrechtes Torfeuerwerk. Mit einem beeindruckenden 7:0-Sieg liessen sie ihren Gegnern keine Chance. Die Tore fielen in regelmässigen Abständen, und es war eine starke mannschaftliche Leistung, die den FC Balzers zum klaren Sieger machte. Simon Foser, der bereits nach gut eineinhalb Minuten das erste Tor erzielte, war auch derjenige, der mit dem 7:0 den Schlusspunkt setzte.

Gegen den VfB Hohenems setzte sich der FC Balzers mit einem knappen 2:1 durch und sicherte sich somit den Gesamtsieg in der Gruppe vor dem FC Buchs.

Fotogalerie

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

1