Startseite Sport UHC Schaan holt erneut zwei wertvolle Punkte

UHC Schaan holt erneut zwei wertvolle Punkte

UHC Schaan - Damen



Letztes Wochenende bestritten die Damen des UHC Schaan ihre dritte Meisterschaftsrunde der Saison in Herisau (AR). Als Gegnerinnen warteten Unihockey Tösstal und das Heimteam UHC Herisau. Beide Teams, sowie auch der UHC Schaan, rangierten in der Tabellenmitte, weshalb es umso wichtiger war gegen die direkten Konkurrentinnen wichtige Punkte mitnehmen zu können.

Gegen den Unihockey Tösstal starteten die Schaanerinnen gut ins Spiel und konnten bereits nach acht Minuten durch ein Tor von Heidi Neff in Führung gehen. Ein paar Minuten später gelang dann den Tösstalerinnen zwar der Ausgleich, jedoch brachte Chiara Herrmann die Schaanerinnen bald darauf wieder in Führung. Diese konnte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Elena Marquart ausgebaut werden. Unihockey Tösstal gab sich weiterhin kämpferisch und erzielte noch den Anschlusstreffer zum 2:3, die Schaanerinnen liessen sich den Sieg jedoch nicht mehr nehmen.

Schlechter Start ins zweite Spiel

Bereits vor Beginn des zweiten Spiels gegen den UHC Herisau wussten die Schaanerinnen, dass man die abschlussstarken Herisauerinnen nicht zu vielen Chancen kommen lassen dürfe. Dies gestaltete sich jedoch bedeutend schwieriger als gedacht. So hatte man nach etwa acht Minuten bereits 7 Tore kassiert.

Nach einem Time-Out konnten sich die Schaanerinnen wieder neu ordnen und fanden langsam ins Spiel. Kurz vor Ende der ersten Hälfte fiel dann aber doch noch das 0:8. Immerhin konnte Sara Frommelt ein paar Sekunden vor dem Pausenpfiff nach einem Pass von Andrea Dietrich noch das erste Tor für den UHC Schaan erzielen.

In der zweiten Hälfe lief es dann besser für den UHC Schaan und man konnte mit Treffern von Heidi Neff, Chiara Herrmann und Daniela Veraguth-Schriber drei Tore erzielen. Trotz solider Leistung nach der Pause, mussten sich die Schaanerinnen letztendlich jedoch mit 4:10 geschlagen geben.

Nach einem Sieg und einer Niederlage rangiert der UHC Schaan nun auf Rang 5 in der Tabelle, hinter Unihockey Tösstal, und direkt vor dem UHC Herisau. Es bleibt also spannend. In der nächsten Runde treffen die Schaanerinnen in Weinfelden auf den Tabellenersten UHC Winterthur United sowie auf den UHC Wild Pigs.

Für den UHC Schaan: Andrea Dietrich, Fabienne Lüthi, Elena Marquart, Sara Frommelt, Heidi Neff, Sindy Kalberer, Chiara Herrmann und Daniela Veraguth-Schriber. Es fehlten: Nicole Plank, Jana Simonetta, Martina Caminada und Sarah Tischhauser.

Bericht: Sara Frommelt



Kommentar Abgeben

1