Startseite Gesellschaft Lehm lockt als saubere Alternative unter den Baustoffen

Lehm lockt als saubere Alternative unter den Baustoffen

Wohnhaus
Zeugnis banner

Die Suche nach umweltfreundlichen Baustoffen hat eine neue Hoffnung: Lehm. Dieser natürliche Baustoff ist nicht nur überall verfügbar, sondern auch wiederverwertbar. Um herauszufinden, wie Lehm nachhaltig und stabil verbaut werden kann, hat die Empa-Forscherin Ellina Bernard ein vielversprechendes Projekt gestartet. Unterstützt wird sie dabei vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF), der ihr einen «Ambizione»-Grant zugesprochen hat.

Lehm als Baustoff erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Nicht nur wegen seiner Umweltfreundlichkeit, sondern auch wegen seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Von der Konstruktion von Wänden bis hin zu Bodenbelägen – Lehm kann in verschiedenen Bereichen des Bauwesens eingesetzt werden. Doch wie lässt sich Lehm nachhaltig und stabil verbauen?

Genau dieser Frage geht Ellina Bernard, Forscherin an der Empa, der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt, nach. Ihr Projekt, das vom Schweizerischen Nationalfonds finanziert wird, hat das Ziel, die Eigenschaften von Lehm genauer zu untersuchen und herauszufinden, wie er am besten verwendet werden kann.

Die Forscherin plant, verschiedene Methoden und Techniken zu testen, um die Stabilität und Haltbarkeit von Lehmkonstruktionen zu verbessern. Dazu gehören unter anderem die Zugabe von anderen Materialien wie Stroh oder Sand, um die Festigkeit des Lehms zu erhöhen. Zudem möchte sie herausfinden, wie sich Lehm am besten verarbeiten lässt und welche Bauweisen am effizientesten sind.

Grosses Interesse in der Baubranche

Das Projekt der Empa-Forscherin hat bereits grosses Interesse in der Baubranche geweckt. Architekten und Bauunternehmen zeigen grosses Interesse an den Ergebnissen, da sie sich von Lehm als nachhaltiger Alternative zu herkömmlichen Baustoffen viel versprechen.

Die Ergebnisse des Projekts werden in den kommenden Jahren erwartet. Sollte sich zeigen, dass Lehm tatsächlich eine nachhaltige und stabile Alternative zu herkömmlichen Baustoffen darstellt, könnte dies einen grossen Einfluss auf die Bauindustrie haben und zu einer umweltfreundlicheren Zukunft beitragen.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

1