Startseite Ausland Landtagswahlen in Hessen

Landtagswahlen in Hessen

Hessen
Werbung im Landesspiegel

Um 18:00 Uhr veröffentlichte Infratest dimap erste Zahlen, die einen Einblick in die voraussichtliche Sitzverteilung im neuen Landtag geben.

Die CDU liegt mit 35.5 Prozent deutlich vorne und konnte im Vergleich zur vorherigen Wahl deutlich zulegen, nämlich um 8.5 Prozentpunkte. Dies ist ein erheblicher Stimmenzuwachs, der die Position der CDU stärkt und ihr eine mögliche Führungsrolle in der kommenden Regierung geben könnte.

Bündnis 90 / Die Grünen, die derzeit in einer Koalition mit der CDU regieren, verzeichnen hingegen einen Rückgang auf 15.5 Prozent, ein Minus von 4.3 Prozentpunkten im Vergleich zur letzten Wahl. Die SPD und die AfD erleben ähnliche Rückgänge, wobei die SPD auf 16.0 Prozent (minus 3.8 Prozentpunkte) und die AfD auf ebenfalls 16.0 Prozent (plus 2.9 Prozentpunkte) kommen. Die FDP liegt aktuell bei 5.0 Prozent, was einem Rückgang von 2.5 Prozentpunkten entspricht, und Die Linke bei 3.5 Prozent, ein Rückgang von 2.8 Prozentpunkten.

Die aktuelle Regierungskoalition aus CDU und Grünen, angeführt vom amtierenden Ministerpräsidenten Boris Rhein, könnte bei diesen Zahlen ihre Position weiter festigen. Der Spitzenkandidat der Grünen, Tarek Al-Wazir, hoffte auf eine mögliche Regierungsübernahme mit Unterstützung von SPD und FDP. Rechnerisch scheint dies jedoch nicht realisierbar zu sein.

Die SPD setzte auf Nancy Faeser, die deutsche Innenministerin, als Spitzenkandidatin. Faeser war in der Bundespolitik zuletzt stark kritisiert worden, was sich möglicherweise auf die Wahlergebnisse auswirken könnte.

Für die FDP steht viel auf dem Spiel, da sie aktuell knapp über der Fünf-Prozent-Hürde liegt und somit um den Verbleib im Landtag in Wiesbaden bangen muss. Die endgültigen Ergebnisse und die Zusammensetzung der neuen Landesregierung werden im Laufe des Abends erwartet.

Update: Vorläufiges Endergebnis

CDU: 34.6 % +7.6
Bündnis 90 / Die Grünen: 14.8 % -5.0
SPD: 15.1 % -4.7
AFD: 18.4 % +5.3
FDP: 5.0 -2.3
Die Linke: 3.1 % -3.2

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1