Startseite Ausland Frankreich feiert mit Paraden

Frankreich feiert mit Paraden

1280px-Bastille_Day,_Paris,_2017_(36127738205)
bergbahnen.li

Französische Kampfjets zogen rote-weiss-blaue Rauchschwaden über Pariser Monumente, Familien hielten Picknicks ab und Feuerwehrleute veranstalteten Feiertagsbälle in ganz Frankreich, um den Bastille-Tag am Freitag zu feiern. Ein Moment dringend benötigter Festlichkeit nach Massenprotesten, Unruhen und politischen Spaltungen, die das Land in diesem Jahr erschüttert haben. Nicht jeder verspürte den Geist von «Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit», den der Feiertag verkörpern soll. Traditionelle Feuerwerke wurden in einigen Städten verboten und Strassenbahnen und Busse hielten nach Einbruch der Dunkelheit in ganz Frankreich an, um neue Unruhen in benachteiligten Vierteln zu verhindern.

Rund 130’000 Polizisten wurden im ganzen Land eingesetzt, um Ordnung zu gewährleisten. In diesem Jahr finden die Feierlichkeiten zum Gedenken an den Beginn der Französischen Revolution am 14. Juli 1789 im Anschluss an die schwersten städtischen Gewaltausbrüche des Landes seit fast 20 Jahren statt, die auf den tödlichen Polizeischuss auf einen Jugendlichen mit nordafrikanischen Wurzeln folgten und die Wut über tief verwurzelte Ungleichheit und rassistische Diskriminierung offenlegten. Kampfjets und Militärhubschrauber flogen am Freitag über dem Ort, an dem der 17-jährige Nahel Merzouk letzten Monat auf dem Nelson-Mandela-Platz in der Pariser Vorstadt Nanterre getötet wurde, auf dem Weg zum Triumphbogen und den prominenten Gästen, die die prunkvolle Bastille-Tag-Parade beobachteten.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1