Startseite Ausland Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrand auf La Palma

Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrand auf La Palma

waldbrand in Spanien
bergbahnen.li

Feuerwehrleute versuchten, einen ausser Kontrolle geratenen Waldbrand einzudämmen, der die Evakuierung von mindestens 4.000 Menschen auf der spanischen Insel La Palma erzwang, gaben die Behörden am Sonntag bekannt. Das Feuer auf La Palma begann in den frühen Stunden des Samstags in El Pinar de Puntagorda, einem bewaldeten Gebiet im Norden der Insel, was die Evakuierung der Bewohner der Dörfer Puntagorda und des benachbarten Tijarafe erforderlich machte. Zehn Lufteinheiten und 300 Feuerwehrleute am Boden bemühten sich, den Waldbrand auf der Insel unter Kontrolle zu bringen, die Teil des Kanarischen Archipels vor der Küste Westafrikas ist und ähnlich extreme Temperaturen wie diejenigen aufweist, die eine Hitzewelle in Südeuropa verursachen.

Auf Teneriffa, einer weiteren der acht Kanarischen Inseln, zwang ein Waldbrand, der am Samstag ausbrach, die Evakuierung von 50 Menschen und zerstörte etwa 60 Hektar, sagten die Behörden. König Felipe VI. von Spanien telefonierte am Samstag mit Clavijo, um seine Unterstützung für die Menschen von La Palma auszudrücken, teilte der spanische Königshof mit. Der Waldbrand ist die erste Naturkatastrophe auf der Insel seit einem Vulkanausbruch im September 2021. Über 2.000 Gebäude wurden zerstört und viele Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen, als Lava aus dem Vulkan Cumbre Vieja floss. Monatelang war die Insel von Asche bedeckt, bis der Ausbruch drei Monate später endete.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1