Startseite Ausland Massenprotest in Athen: Tausende lehnen Gesetzesentwurf zur Eheöffnung für alle ab

Massenprotest in Athen: Tausende lehnen Gesetzesentwurf zur Eheöffnung für alle ab

Zeugnis banner

Über 1.500 Demonstranten versammelten sich gestern in der Innenstadt von Athen, um gegen eine Gesetzesvorlage zu protestieren, die gleichgeschlechtliche Ehen in Griechenland legalisieren würde.

Die Vorlage soll in den kommenden Tagen im Parlament zur Abstimmung gestellt werden. Obwohl die konservative Regierung Griechenlands die Vorlage unterstützt, wird sie auf die Stimmen der Oppositionsparteien in der Mitte und auf der linken Seite angewiesen sein, um angenommen zu werden.

Einige Abgeordnete aus dem linken Lager haben ihre Ablehnung der Vorlage bereits zum Ausdruck gebracht. Der Anführer der rechtsextremen und stark religiösen Niki-Partei erklärte, dass gleichgeschlechtliche Ehen gegen die christlich-orthodoxe Tradition Griechenlands verstossen und verfassungswidrig seien.

Derzeit heiraten viele gleichgeschlechtliche Paare in Griechenland in Ländern, in denen gleichgeschlechtliche Hochzeiten legal sind. Griechenland hat bereits «Lebenspartnerschaftsverträge» für gleichgeschlechtliche Paare legalisiert und eine Änderung der Geschlechtsidentität ohne psychiatrische Begutachtung und Operation ermöglicht.

Wenn die Vorlage angenommen wird, wäre Griechenland das erste mehrheitlich orthodoxe Land, das gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert.

Die Debatte über die Vorlage hat in der griechischen Gesellschaft eine breite Diskussion ausgelöst. Befürworter argumentieren, dass die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen ein wichtiger Schritt zur Gleichstellung und Anerkennung von LGBTQ+-Rechten sei. Gegner hingegen sehen darin einen Angriff auf traditionelle Werte und religiöse Überzeugungen.

Die Abstimmung im Parlament wird mit Spannung erwartet, da sie einen bedeutenden Wendepunkt für Griechenland darstellen könnte. Wir werden Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker aktiv

Qualitätsjournalismus kostet Geld.

Wir investieren täglich viel Zeit und Geld für Recherche und in den Betrieb der Online-Zeitung. Alle unsere Inhalte können kostenlos und ohne Anmeldung gelesen werden. Um unsere Kosten decken zu können, brauchen wir daher Werbeeinnahmen.

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um weiterhin unsere Inhalte lesen zu können.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
1