Startseite Wirtschaft UBS behält EY als Wirtschaftsprüfer nach Übernahme von Credit Suisse

UBS behält EY als Wirtschaftsprüfer nach Übernahme von Credit Suisse

UBS_Munzhof,_Zurich_Bahnhofstrasse_(Ank_Kumar,_Infosys_Limited)_25

Die UBS hat sich entschieden, EY als externen Wirtschaftsprüfer zu behalten und seine Rolle ab 2024 auch auf die Konten von Credit Suisse auszuweiten, berichtete die Financial Times am Sonntag unter Berufung auf informierte Personen. Aufgrund des Umfangs des Auftrags wird die Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mitarbeiter aus anderen Ländern hinzuziehen müssen, um die Prüfung durchzuführen, sagten zwei Personen der FT.

PricewaterhouseCoopers (PwC), das seit 2020 Wirtschaftsprüfer von Credit Suisse ist, wird laut Zeitungsbericht die Konten der übernommenen Bank für 2023 prüfen. UBS hatte im März zugestimmt, Credit Suisse für 3 Milliarden Schweizer Franken zu kaufen, nachdem panische Kunden Geld von ihren Konten bei der angeschlagenen Bank abgezogen hatten.

Kommentar Abgeben

1