Startseite Inland Mehr Geld für Post- und Verwaltungsgebäude und die Landesbibliothek

Mehr Geld für Post- und Verwaltungsgebäude und die Landesbibliothek

landesbibliothek
Werbung im Landesspiegel

Die Regierung möchte zusätzliche Gelder für den Umbau des Post- und Verwaltungsgebäudes in Vaduz und für die Liechtensteinische Landesbibliothek. Ursprünglich wurden 2019 vom Landtag 22 Mio. Franken für dieses Projekt bewilligt. Die Kosten wurden aufgrund von Preissteigerungen angepasst und betragen jetzt etwa 25.3 Mio. Franken (Stand Oktober 2022). Die Gemeinde Vaduz hat zudem zugesagt, 3 Mio. Franken für das Projekt beizusteuern.

Die Regierung beantragt nun weitere finanzielle Mittel um:

  1. Nachhaltigkeit und Ökologie: Ein Teil des Geldes, 1.85 Mio. Franken, wird für umweltfreundliche Baumassnahmen verwendet, wie die Verwendung von Recycling-Beton und umweltfreundlichen Betriebspraktiken. Ziel ist es, das «Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz» (SNBS) Zertifikat zu erhalten. Ein Grossteil dieses Betrags, 0.92 Mio. Franken, wird für diese umweltfreundlichen Massnahmen benötigt, und die restlichen 0.93 Mio. Franken sollen genutzt werden, um die Grünflächen rund um das Gebäude zu verbessern und die Artenvielfalt zu fördern.
  2. Teuerungsausgleich: Aufgrund gestiegener Baukosten und Inflation ist der ursprünglich zugesagte Betrag der Gemeinde Vaduz von 3 Mio. Franken nicht mehr ausreichend. Die Gemeinde hat zugestimmt, ihren Beitrag um 300’000 Franken auf 3.3 Mio. Franken zu erhöhen. Es wird zusätzlich um 150’000 Franken gebeten, um die restlichen Kostensteigerungen auszugleichen.

Darüber hinaus wird vorsorglich um weitere 450’000 Franken gebeten, um mögliche zukünftige Preiserhöhungen bis 2026 abzudecken. Dieser Betrag soll als Reserve für Baukostensteigerungen dienen.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1