Startseite Inland Vertiefung der transatlantischen Beziehungen

Vertiefung der transatlantischen Beziehungen

Regierungsrätin Dominique Hasler mit den US-Kongressmitarbeitenden beim traditionellen Arbeitsessen
Werbung im Landesspiegel

Vom 20. bis 23. August besuchte eine Gruppe von US-Kongressmitarbeiter Liechtenstein. Dabei erhielten fünf Mitarbeiter von demokratischen und republikanischen Senatsabgeordneten Informationen zu verschiedenen Themen, insbesondere zur Aussen- und Wirtschaftspolitik. Diese jährlichen Besuche dienen der Vertiefung der Beziehungen zwischen Liechtenstein und den Vereinigten Staaten.

Der Höhepunkt des diesjährigen Besuchs war ein Empfang von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein auf Schloss Vaduz. Es gab auch ein Arbeitsessen mit Regierungsrätin Dominique Hasler. In Gesprächen mit Vertretern der liechtensteinischen Regierung und Wirtschaft erhielten die Kongressmitarbeiter Einblicke in Liechtensteins Politik. Diskussionsthemen waren der Ukraine-Konflikt, Sanktionen, Steuer- und Wirtschaftspolitik sowie die Zusammenarbeit im Bereich der Berufsbildung.

Die USA sind wichtige Handels- und Investitionspartner für Liechtenstein. Die Beziehung hat sich aufgrund geopolitischer Spannungen vertieft. Die Zusammenarbeit in den Bereichen Justiz und Bekämpfung von Finanzkriminalität wurde intensiviert.

Die liechtensteinische Botschaft in Washington pflegt seit 2002 einen umfassenden Dialog mit den USA. Der US-Kongress spielt eine zentrale Rolle in der politischen Ausrichtung der USA, daher ist der gezielte Austausch wichtig für die transatlantischen Beziehungen Liechtensteins. Diese Besuche dienen dazu, die Anliegen Liechtensteins im Kongress bekannt zu machen und Unterstützung zu gewinnen, indem relevante Themen diskutiert werden.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1