Startseite Sport LGT Alpin Marathon ist Startklar

LGT Alpin Marathon ist Startklar

Christof Willinger OK-Präsident, Karin Schöb-Müller Pink Ribb
Werbung im Landesspiegel

Heute fand in der LGT Bank in Gamprin-Bendern die Medienkonferenz zum bevorstehenden 23. LGT Alpin Marathon statt. OK-Präsident Christof Willinger zeigte sich erfreut über die bisher eingegangenen 641 Anmeldungen für die verschiedenen Bewerbe. Das sind deutlich mehr als im Vorjahr.

Die Strecke bleibt weitgehend unverändert, lediglich eine kleine Umleitung aufgrund einer Baustelle in der Herrengasse ist notwendig. Unter den prominenten Teilnehmern finden sich Shaban Mustafa, der Zweitplatzierte des Vorjahres, sowie der Lokalmatador Arnold Aemisegger, der 2023 den dritten Platz belegte. Auch der Österreicher Patrick Spettel, Fünfter des letzten Jahres, zählt zu den Favoriten.

Willinger betonte die Herausforderungen der anspruchsvollen Strecke, insbesondere ab Steg. Er zeigte sich jedoch dankbar für die zahlreichen Helfer, die die Durchführung des Events ermöglichen.

Neben den Hauptläufen findet auch der 7. Pink Ribbon Charity-Lauf statt. Hier steht nicht der Wettkampf im Vordergrund, sondern das Ziel, Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs zu generieren. Jeder ist eingeladen, mitzumachen und ein Zeichen zu setzen.

Die Wetterprognosen versprechen einen sonnigen Vormittag, am Nachmittag könnte es leichten Regen geben. Doch wie Willinger betonte: «Wenn man einmal in Steg ist, hat man des Gröbste hinter sich

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1