Startseite Ausland Grossherzog Henri von Luxemburg gibt Befugnisse ab

Grossherzog Henri von Luxemburg gibt Befugnisse ab

Porträt des Großherzogs und des Erbgroßherzogs
bergbahnen.li

Der 69-jährige Grossherzog Henri von Luxemburg hat bekannt gegeben, dass er einige seiner Befugnisse auf seinen Sohn, Prinz Guillaume, überträgt. Dies sei der erste Schritt hin zu seiner schrittweisen Abdankung zugunsten seines Sohnes.

Henri regiert seit 24 Jahren, nachdem sein Vater, Grossherzog Jean, im Jahr 2000 abdankte. Prinz Guillaume, 42 Jahre alt, wird nun zum Stellvertreter ernannt.

Guillaume ist das älteste von Henris fünf Kindern mit seiner Frau Maria Teresa Mestre. Seit 2012 ist er mit Stephanie de Lannoy verheiratet und sie haben zwei Söhne.

Der Grossherzog von Luxemburg hat hauptsächlich eine repräsentative Rolle, verkündet Gesetze und nimmt nach Wahlen an der Regierungsbildung teil, hat jedoch keine politische Macht.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1