Startseite Ausland Biden versetzt Demokraten in Panik

Biden versetzt Demokraten in Panik

Biden-Trump Duell
bergbahnen.li

Beim TV-Duell in Atlanta am Freitag hatte Amtsinhaber Joe Biden Schwierigkeiten. Er kämpfte mit Worten, Zahlen und seiner Stimme und wirkte neben Donald Trump unzureichend. Dies führte zu Aufruhr bei den Demokraten, die nun einen neuen Kandidaten in Betracht ziehen.

Selbst Kommentatoren aus dem Biden-Lager zeigten sich entsetzt und sprachen von einer Demütigung und einem Wahlkampfdesaster. Biden wirkte oft unsicher, geriet ins Stocken und verlor den Faden. Er formulierte unverständliche Sätze und wurde von CNN-Moderator Jake Tapper gestoppt. Trump nutzte die Gelegenheit und bezeichnete Biden als «schlechtesten Präsidenten aller Zeiten».

Biden machte auch Fehler bei Zahlenangaben und wirkte insgesamt überfordert. Seine Angriffe auf Trump hatten wenig Wirkung. Während der 78-jährige Trump energisch wirkte, erschien der 81-jährige Biden angeschlagen. Das Weisse Haus entschuldigte seine heisere Stimme mit den Folgen einer Erkältung.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1