Startseite Inland Tag der Offenen Tür im Regierungsgebäude

Tag der Offenen Tür im Regierungsgebäude

Neues Fahrzeug der Regierung
Mein-Nackenkissen Werbung

Am Wochenende öffnete das Regierungsgebäude der Liechtensteinischen Regierung seine Türen für die Öffentlichkeit. Bei strahlendem Sonnenschein strömten die Bürger in das Herz der Regierung, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Das Highlight des Tages war für viele das neue Fahrzeug der Regierung, ein 7er BMW, das für Probesitze zur Verfügung stand. Zahlreiche Touristen staunten sehr, als sie sahen, dass in Liechtenstein die Bürger im Auto des Regierungschefs Probesitzen konnten.

Neben dem neuen Fahrzeug konnten die Besucher auch die Büros der Regierung und den Verhandlungssaal des Staatsgerichtshofs besichtigen, der sich ebenfalls im Regierungsgebäude befindet und normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der Transparenz und Offenheit der Regierung, die sich dadurch zeigte, dass sie ihre Arbeit und ihre Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zugänglich machte.

Büro des Regierungsschef
Büro des Regierungsschef | Foto: Gregor Meier

Der Tag der Offenen Tür war ein grosser Erfolg und zeigte, dass die Regierung bereit ist, ihre Arbeit transparent und offen zu gestalten. Die Besucher konnten einen Einblick in die Arbeit der Regierung gewinnen und sich ein Bild davon machen, wie die Regierungsgeschäfte geführt werden. Die Regierung hat damit gezeigt, dass sie bereit ist, ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu erklären und sich für Kritik und Anregungen offen zu halten.

Mein-Nackenkissen Werbung

1 Ihre Meinung

Gernot Gottwals 29. April 2024 - 17:51

Ich war während meines Urlaubs in Konstanz Tagesgast in Vaduz und erwischte rein zufällig den Tag der offenen Tür, wo mich sehr nette Landsleute durch die Gebäude führten und sogar den Regierungschef Daniel Risch um Erlaubnis für ein persönliches Foto mit mir baten. Eine sehr schöne Geste und in der Tat, in den Gebäuden wirkt alles sehr modern und transparent, ebenso wie die Kulisse aus einigen wenigen historischen und vielen modernen Gebäuden einen sehr spannenden und für einen kleinen Hauptort zunächst gewöhnungsbedürftigen Kontrast bildet, der mir dann doch sehr gefallen hat- herzlichen Dank und viele Grüße aus Frankfurt, Gernot Gottwals

Antworten

Kommentar Abgeben

1