Startseite Wirtschaft Rega verzeichnet 2023 Rekordzahl von 21’000 Einsätzen

Rega verzeichnet 2023 Rekordzahl von 21’000 Einsätzen

Helikopter
Werbung im Landesspiegel

2023 rund 21’000 Einsätze für die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega. Das bedeutet, dass die Rega-Crews durchschnittlich 37 Patientinnen und Patienten pro Tag halfen. Sowohl die Rettungshelikopter als auch die Ambulanzjets waren nahezu genauso oft in der Luft wie im Rekordjahr 2022.

Die Dienste der Rega waren auch im vergangenen Jahr sehr gefragt. Die Einsatzzentrale der Organisation spielte eine entscheidende Rolle bei der Organisation und Koordination der zahlreichen Einsätze. Ob bei medizinischen Notfällen, Unfällen oder anderen lebensbedrohlichen Situationen – die Rega war zur Stelle, um Hilfe zu leisten.

Die Einsatzstatistik für 2023 zeigt, dass die Rega-Crews rund um die Uhr im Einsatz waren, um Menschen in Not zu helfen. Die Rettungshelikopter und Ambulanzjets wurden oft zu entlegenen Orten gerufen, um Patientinnen und Patienten schnellstmöglich medizinische Versorgung zu bieten. Dabei spielte die Effizienz und Geschwindigkeit der Rega eine entscheidende Rolle.

Die hohe Anzahl der Einsätze zeigt auch, wie wichtig die Arbeit der Rega für die Schweizer Bevölkerung ist. Die Organisation ist ein wichtiger Bestandteil des Schweizer Rettungswesens und leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit und Gesundheit der Menschen im Land.

Die Rega ist nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland aktiv. Im Jahr 2023 wurden auch internationale Einsätze durchgeführt, bei denen die Rega-Piloten und medizinisches Fachpersonal ihr Können unter Beweis stellten. Diese Einsätze zeigen, dass die Rega auch über die Landesgrenzen hinaus einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung leistet.

Die hohe Anzahl der Einsätze im Jahr 2023 verdeutlicht die kontinuierlich steigende Nachfrage nach den Diensten der Rega. Die Organisation ist auf Spenden angewiesen, um ihre Arbeit fortzusetzen und weiterhin Hilfe in Notfällen leisten zu können. Die Schweizer Bevölkerung unterstützt die Rega daher finanziell und trägt somit dazu bei, dass die Rega ihre lebensrettende Arbeit fortsetzen kann.

Die Einsatzzentrale der Rega wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Organisation der Einsätze spielen. Die steigende Nachfrage nach den Diensten der Rega zeigt, dass die Organisation unverzichtbar ist und einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Versorgung in der Schweiz leistet. Die Rega-Crews werden weiterhin rund um die Uhr bereitstehen, um Menschen in Not zu helfen und ihnen medizinische Hilfe zu bieten.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1