Startseite Sport Hohe Niederlage für Liechtensteins Unihockey-Nationalmannschaft

Hohe Niederlage für Liechtensteins Unihockey-Nationalmannschaft

Bericht von Reto Voneschen – Mit 1:19 hat Liechtensteins Unihockey-Nationalmannschaft das dritte Gruppenspiel an der WM-Qualifikation in Lettland gegen Deutschland verloren. Nach dem ersten Drittel schnupperten die Liechtensteiner noch an der Sensation.

Wer während des ersten Drittels der Partie zwischen Deutschland und Liechtenstein in Liepajas Olympic Centre eintraf, der rieb sich zuerst die Augen und dachte danach vermutlich, dass etwas mit der Anzeigetafel nicht stimmen kann. Denn dort stand bis zur 19. Minute: Deutschland 1 – Liechtenstein 1.  

Dies stimmte aber tatsächlich: Die «Fürstensöhne» stellten sich in der Abwehrschlacht sehr clever an, blockten leidenschaftlich Schuss um Schuss der deutschen Stürmer und im Tor zeigte Pascal Müller schlicht eine Weltklassepartie. 36 Schüsse wehrte der Schaaner Hüter alleine in diesem Drittel ab, 83 Sekunden fehlten, um das Remis in die Pause zu bringen. 

Die ganz grosse Sensation war aber, dass Underdog Liechtenstein mit dem ersten Konter in der 7. Minute gar 1:0 in Führung ging. Wieder einmal entwischten die Tischhauser-Brüder der Abwehr, diesmal war es Andreas Tischhauser, der traf. Die «Stop the count»-Rufe der Bank wurden leider ignoriert, doch mit einer Führung der Weltnummer 29 gegen den Sechsten der letzten WM hatte wohl gar niemand gerechnet.

Dass es am Ende doch 19:1 für das deutsche Team hiess, zeigt auch, wie sehr das Ego der nördlichen Nachbarn angekratzt war. Im zweiten Drittel schalteten sie zwei, drei Gänge hoch und plötzlich fanden die Bälle, welche im ersten Abschnitt noch von einem Liechtensteiner Bein oder Stock abgefangen wurden, den Weg ins Tor. 12:1 hiess es nach 40 Minuten.

Doch die Ländle-Auswahl fing sich im Schlussabschnitt und leistete wieder stärkeren Widerstand. Ein zweites Tor blieb ihr zwar vergönnt, doch immerhin erspielten sich die Aussenseiter noch einige Chancen. 

So ist nun klar, dass Liechtenstein am Samstag im Spiel um Platz 7 auf Holland trefen wird, welches ebenfalls dreimal verlor. Zuletzt 3:12 gegen Estland. Die Partie wird um 9 Uhr (MEZ) angepfiffen.

Deutschland – Liechtenstein 19:1 (2:1, 10:0, 7:0)

Olympic Centre Liepaja. – 200 Zuschauer. – SR Lehholk/Schmidt (Dk). 

Tore: 7. A. Tischauser (R. Tischhauser) 0:1.

Liechtenstein: Müller; Wuggenig, A. Good; Bicker, Inhelder, Hartmann, Derungs, Beck; Schwenninger, A. Tischhauser, R. Tischhauser; Schneider; Neff, Felder, Züger; Heeb, Baracchi.

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Liechtenstein.

Kommentar Abgeben

1