Startseite Reise Die Reisesaison verspricht trotz gestiegener Preise für Flüge und Hotels viel

Die Reisesaison verspricht trotz gestiegener Preise für Flüge und Hotels viel

Am Strand
Zeugnis banner

Die Preise für Flüge und Hotels sind gestiegen, aber die Reisesaison sieht vielversprechend aus. Nachdem das Reisen im vergangenen Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie stark eingeschränkt war, zeichnet sich nun eine deutliche Erholung ab. Urlaubspläne werden wieder früher fixiert als in den letzten Jahren, und die Vorausbuchungen haben bereits das Niveau vor der Krise erreicht.

Im vergangenen Jahr gab es einen Buchungsaufschwung ab Ende Januar bis März, und es scheint, als ob sich dieser Trend in diesem Jahr wiederholt. Die Menschen sind offenbar entschlossen, ihre Reisen frühzeitig zu planen und zu buchen, um sicherzustellen, dass sie ihre gewünschten Destinationen und Unterkünfte erhalten.

Das weltweite Sitzplatzangebot in Flugzeugen erreicht mittlerweile über 90% der Kapazitäten vor der COVID-19-Krise. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Reisebranche sich langsam erholt und das Vertrauen der Reisenden zurückkehrt.

Im vergangenen Sommer verzeichnete die Reisebranche bereits einen Anstieg von 2,5% bei den Urlaubsreisen im Vergleich zum Vorjahr. Dieser Trend setzt sich fort, und es wird erwartet, dass auch in diesem Jahr eine ähnliche Steigerung zu verzeichnen sein wird.

Allerdings sind die Preise im Vergleich zum Vorjahr um etwa 20-30% gestiegen. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, darunter gestiegene Kosten für Flugtreibstoff und höhere Betriebskosten für Hotels und andere Unterkünfte. Dennoch scheint dies die Reisenden nicht abzuschrecken, da die Nachfrage weiterhin hoch ist.

Bei den gewählten Destinationen gibt es keine grossen Verschiebungen. Das Mittelmeer ist für den Sommer gut gebucht, und die Türkei erfreut sich wieder wachsender Beliebtheit. Im Winter sind der Indische Ozean, Afrika, die USA und Asien gefragt.

Interessanterweise hat die Inflation für ein Viertel der Befragten keinen Einfluss auf ihre Urlaubsplanung und -buchung. Dies deutet darauf hin, dass die Menschen bereit sind, trotz steigender Preise für Flüge und Unterkünfte in den Genuss ihres wohlverdienten Urlaubs zu kommen.

Alles in allem sieht es also vielversprechend aus für die Reisesaison. Die Menschen sind entschlossen, ihre Urlaubspläne frühzeitig zu fixieren, und die Reisebranche erholt sich langsam von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt, aber für jetzt können wir optimistisch in die Zukunft blicken und uns auf schöne und erholsame Urlaube freuen.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker aktiv

Qualitätsjournalismus kostet Geld.

Wir investieren täglich viel Zeit und Geld für Recherche und in den Betrieb der Online-Zeitung. Alle unsere Inhalte können kostenlos und ohne Anmeldung gelesen werden. Um unsere Kosten decken zu können, brauchen wir daher Werbeeinnahmen.

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um weiterhin unsere Inhalte lesen zu können.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO
1