Startseite Inland Verkehrssicherheit im Fokus: Ergebnisse der Dezember-Verkehrskontrollen

Verkehrssicherheit im Fokus: Ergebnisse der Dezember-Verkehrskontrollen

Verkehrskontrollen
Mein-Nackenkissen Werbung

Im vergangenen Monat legte die Landespolizei den Fokus auf die Sicherheit im Strassenverkehr. Sie führte Verkehrskontrollen durch und setzte eine mobile Radaranlage in Ruggell ein. Die Ergebnisse zeugen von ernsthaften Verstössen und verdeutlichen die Notwendigkeit weiterer Präventionsmassnahmen.

Sieben Fahrzeuglenkende, darunter sechs Männer und eine Frau im Alter von 30 bis 63 Jahren, wurden während der Kontrollen auf mögliche Fahrunfähigkeit überprüft. In sechs Fällen wurde der Konsum von Alkohol und/oder Betäubungs-/Arzneimitteln festgestellt. Die Landespolizei ordnete umgehend weitere Untersuchungen an und zog die Führerausweise der Betroffenen ein. Der höchstgemessene Alkoholwert erreichte besorgniserregende 2.86 Promille.

Zusätzlich zu den Personenkontrollen wurden in Ruggell Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die mobile Radaranlage passierten im Dezember 88’321 Fahrzeuge. Auffällig war, dass ein Prozent dieser Fahrzeuge die erlaubte Geschwindigkeitsbegrenzung überschritt. Besorgniserregend war auch, dass die Hälfte der überhöht schnellen Fahrzeuge in Liechtenstein zugelassen war. Ein Fahrzeuglenker überschritt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um satte 29 km/h und wurde entsprechend belangt.

Die Ergebnisse dieser Kontrollen verdeutlichen die Bedeutung eines umfassenden Verkehrssicherheitsbewusstseins. Die Landespolizei wird auch weiterhin entschlossen Massnahmen ergreifen, um die Sicherheit auf den Strassen Liechtensteins zu gewährleisten. Es bleibt zu hoffen, dass diese Ergebnisse als Warnung dienen und dazu beitragen, das Risikoverhalten im Strassenverkehr zu reduzieren.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1