Startseite Inland Portemonnaie aus unverschlossenem Auto gestohlen – Landespolizei warnt

Portemonnaie aus unverschlossenem Auto gestohlen – Landespolizei warnt

Polizeiauto der Landespolizei Liechtenstein



In Schaan ereignete sich am Mittwoch (24.01.2024) erneut ein Diebstahl, als ein unbefugter Zugriff auf einen unverschlossenen Personenwagen stattfand. Der entstandene Vermögensschaden beläuft sich auf mehrere hundert Franken.

Zwischen 16:20 und 16:30 Uhr wurde im Galinaweg in Schaan das auf dem Beifahrersitz liegende Portemonnaie aus einem nicht verschlossenen Auto gestohlen. Die Täterschaft ist bisher unbekannt.

Um sich vor derartigen Einschleichdiebstählen zu schützen, gibt die Landespolizei folgende Ratschläge:

  • Fahrzeug stets verschliessen: Auch bei kurzzeitigem Verlassen sollte das Auto abgeschlossen werden. Dies schliesst Fenster und Schiebedach mit ein.
  • Keine Wertsachen sichtbar im Auto: Gegenstände sollten nicht offen im Fahrzeuginneren liegen, sondern sicher im Kofferraum aufbewahrt werden. Beim Abschliessen mit der Fernbedienung ist es ratsam zu überprüfen, ob das Fahrzeug tatsächlich verriegelt ist.
  • Parkplatzwahl mit Bedacht treffen: Stellen Sie Ihr Fahrzeug an gut beleuchteten und frequentierten Parkplätzen ab, um die Gefahr von Diebstählen zu minimieren.
  • Auch in Garagen verschliessen: Selbst in geschlossenen Garagen sollte das Fahrzeug sicher verschlossen sein.

Die Landespolizei appelliert an die Bevölkerung, diese einfachen Massnahmen zu befolgen, um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen.

Gemeinsam können wir dazu beitragen, das Risiko von Diebstählen zu reduzieren und die Sicherheit unserer Gemeinde zu gewährleisten.



Kommentar Abgeben

1