Startseite Wirtschaft Lagarde lässt Tür für mögliche Zinssenkung vor dem Sommer offen

Lagarde lässt Tür für mögliche Zinssenkung vor dem Sommer offen

EZB
Werbung im Landesspiegel

Wie erwartet, hielt die Europäische Zentralbank (EZB) heute bei ihrem geldpolitischen Treffen still. Laut Nadia Gharbi, Senior Economist bei Pictet Wealth Management, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung vor dem Sommer.

Hinsichtlich möglicher Zinssenkungen sagte Lagarde, dass die Mehrheit innerhalb der EZB der Meinung sei, dass es «zu früh sei, über Senkungen zu sprechen». Allerdings hätte sie, so Gharbi, stärker gegen die Marktprognosen einschreiten können, die auf mehr als zwei 25-Basispunkte-Zinssenkungen bis Juni setzen. Ihr Verzicht darauf sei an sich schon ein wichtiges Signal.

Ein entscheidender Auslöser könnte der HICP-Bericht für Januar sein, der am 1. Februar veröffentlicht wird. Eine weitere negative Überraschung bei der Kerninflation würde laut Gharbi zu erheblichen Überarbeitungen der EZB-Prognosen führen und die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung im April oder Juni weiter erhöhen.

Trotz weiterhin «kraftvoller» Übertragung restriktiver Geldpolitik auf die Realwirtschaft, insbesondere bei der Kreditvergabe der Banken, zeigte die dieswöchige Bank Lending Survey weiterhin verschärfte Kreditstandards und Schwäche bei der Kreditnachfrage, obwohl führende Indikatoren ermutigender waren.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker aktiv

Qualitätsjournalismus kostet Geld.

Wir investieren täglich viel Zeit und Geld für Recherche und in den Betrieb der Online-Zeitung. Alle unsere Inhalte können kostenlos und ohne Anmeldung gelesen werden. Um unsere Kosten decken zu können, brauchen wir daher Werbeeinnahmen.

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um weiterhin unsere Inhalte lesen zu können.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO
1