Startseite Leserbriefe Die intimsten Daten des Menschen

Die intimsten Daten des Menschen

Doktor arbeitet am Computer
Zeugnis banner

Wenn die intimsten Daten des Menschen (Gesundheitsdaten und genetische Daten) keine explizite Zustimmung erfordern, was dann?

Genetische Daten sind die höchstsensibelsten Daten eines Menschen. Sie identifizieren Menschen einschliesslich seiner Vorfahren und Nachkommen eindeutig.

Solche Daten bergen ein Diskriminierungspotenzial, woraus nicht wiedergutzumachende Nachteile bzw. Schäden resultieren können.

Ich finde es darum wichtiger denn je, dass jede und jeder selbstbestimmt und eigenverantwortlich entscheidet, wie und wofür intimste Daten verwendet werden.

Aus diesem Grund sage ich am 21. Januar 2024 JA zur eGD-Gesetzesänderung.

Jacqueline Falk
Saxweg 35
9495 Triesen

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1