Startseite Ausland Deutsche Bahn im Sechs-Tage-Streik

Deutsche Bahn im Sechs-Tage-Streik

ICE



In einem Schritt, der die Reisepläne für Tausende von Passagieren stören wird, hat die Gewerkschaft der deutschen Lokführer, GDL, einen sechstägigen Streik angekündigt, der am Mittwoch beginnen soll. Der Streik wird hauptsächlich die Personenzugdienste der staatlichen Deutschen Bahn beeinträchtigen, wobei auch Güterzüge betroffen sind.

Der Streik ist für Mittwoch um 2 Uhr geplant und wird bis Montag um 18 Uhr andauern, was erhebliche Störungen für Pendler und Reisende gleichermassen verursachen wird. Güterzüge werden ab Dienstag um 18 Uhr betroffen sein, was die Situation weiter verschärft.

Die Hauptforderungen der Gewerkschaft drehen sich um bessere Bezahlung und reduzierte Arbeitsstunden für Lokführer, die bei der Deutschen Bahn beschäftigt sind. Die GDL argumentiert, dass eine Reduzierung der Arbeitsstunden ohne Lohnkürzung die Arbeit für die Bahn attraktiver machen und dazu beitragen würde, neue Rekruten für den Beruf zu gewinnen.

Die Deutsche Bahn hat jedoch bisher abgelehnt, den Forderungen der Gewerkschaft nachzukommen, und erklärt, dass sie nicht praktikabel seien. Das Unternehmen beharrt darauf, dass die Forderungen eine übermässige finanzielle Belastung für die Organisation darstellen würden und die Effizienz ihrer Operationen gefährden könnten.

Aufgrund des Streiks wird Reisenden geraten, während des sechstägigen Zeitraums alternative Transportmittel zu suchen. Busse und andere Formen des öffentlichen Verkehrs werden voraussichtlich eine erhöhte Nachfrage verzeichnen, und Pendler werden gebeten, ihre Reisen entsprechend zu planen.

Die GDL hat die Möglichkeit weiterer Streiks nicht ausgeschlossen, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Die Gewerkschaft hat eine Geschichte von Arbeitskampfmassnahmen, um ihre Rechte durchzusetzen und die Arbeitsbedingungen für ihre Mitglieder zu verbessern.



Kommentar Abgeben

1