Startseite Inland Arbeitsmarkt in Liechtenstein: Leichte Verschiebungen, aber insgesamt stabil

Arbeitsmarkt in Liechtenstein: Leichte Verschiebungen, aber insgesamt stabil

Arbeiter in Liechtenstein



Ende Dezember meldete das Arbeitsmarkt Service Liechtenstein (AMS FL) 300 arbeitslose Personen. Die Arbeitslosenquote sank minimal von 1,5 % im November auf 1,4 % im Berichtsmonat. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Arbeitslosigkeit um 17 Personen, jedoch blieb die Quote unverändert.

Jugendarbeitslosigkeit

Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) stieg um eine Person auf 24. Die Quote liegt konstant bei 1,1 %, verglichen mit dem Vorjahresmonat.

Weitere Altersklassen

Für die Altersklasse von 25 bis 49 Jahren erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 4 Personen auf 176, was einer Quote von 1,6 % entspricht. In der Altersklasse 50plus hingegen verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 5 Personen auf 100, was einer Quote von 1,2 % entspricht.

Personen im Zwischenverdienst

Ende Dezember 2023 waren 65 Personen im Zwischenverdienst tätig, ein Anstieg um 2 Personen im Vergleich zum Vormonat. Im Jahresvergleich entspricht dies einer Erhöhung um 23 Personen. Der Zwischenverdienst bezieht sich auf jegliches Einkommen aus selbständiger oder unselbständiger Erwerbstätigkeit, wodurch der Bezug von Arbeitslosentaggeldern ausgesetzt oder verringert wird.

Dynamik der Zu- und Abgänge beim AMS FL

Im Berichtsmonat gab es 64 Zugänge beim AMS FL, 3 mehr als im Vormonat. Die Abgänge beliefen sich auf 55 Personen, 15 mehr als im Vormonat.

Gemeldete offene Stellen

Die beim AMS FL gemeldeten offenen Stellen stiegen leicht auf 917 gegenüber 910 im Vormonat. Im Jahresvergleich sind 39 Stellen mehr gemeldet.

Kurzarbeit

Im Berichtsmonat meldeten 12 Betriebe Anspruch auf Entschädigung wegen wirtschaftlich- oder witterungsbedingter Kurzarbeit an.



Kommentar Abgeben

1