Startseite Inland Ein bunter Straus an Aktivitäten

Ein bunter Straus an Aktivitäten

Regierungsrätin Dominique Hasler
Werbung im Landesspiegel

Liechtenstein wird ab dem 15. November 2023 für ein halbes Jahr den Vorsitz im Ministerkomitee des Europarats übernehmen. Mit dieser wichtigen Verantwortung kommt die Aufgabe, die Grundwerte des Europarats, nämlich Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, zu schützen und zu fördern. Dies ist ein bedeutender Schritt für das Fürstentum Liechtenstein, da es sich aktiv für die Förderung dieser Werte und die Zukunft des Europarats einsetzen wird.

Liechtenstein hat sich bereits als verlässlicher und kompetenter Partner in Europa etabliert und wird in den kommenden sechs Monaten weiterhin seine Rolle als engagierter Partner unterstreichen. Der Vorsitz im Ministerkomitee des Europarats gibt Liechtenstein die Möglichkeit, multilaterale Zusammenarbeit zu stärken und gemeinsame Herausforderungen auf europäischer Ebene anzugehen.

Ein vielfältiges Programm wurde für die Amtszeit von Liechtenstein als Vorsitzender des Ministerkomitees des Europarats angekündigt. Hier sind einige der geplanten Aktivitäten:

Infoveranstaltungen in Vaduz und Ruggell

Liechtenstein wird in den nächsten Wochen zwei Informationsveranstaltungen in Vaduz und Ruggell abhalten. Diese Veranstaltungen bieten eine Gelegenheit für die Bürger, sich über die Arbeit des Europarats und die Prioritäten während des Vorsitzes von Liechtenstein zu informieren.

Kick-off-Event am 17. November 2023

Der Vorsitz Liechtensteins im Europarat wird mit einem Auftaktevent beginnen. Die Veranstaltung bietet eine lockere Atmosphäre mit moderierten Gesprächen zu drängenden Themen unserer Zeit, darunter Künstliche Intelligenz, Desinformation und der Konflikt in der Ukraine. Neben den Diskussionen wird es Kurzfilme, DJ-Musik und eine Bar geben. Dieses Event ist für alle Interessierten eine gute Gelegenheit, sich mit den Herausforderungen Europas auseinanderzusetzen.

«Rebel & Picasso» – Ein kreativer Abend

Am 18. Januar 2024 lädt Liechtenstein besonders junge Menschen zu einem kreativen Abend ein. Unter Anleitung können die Teilnehmer ein Bild zum Thema Europa und Menschenrechte malen. Diese Veranstaltung soll die individuelle Sicht auf Europa, die Assoziationen und die Realitäten in Europa erkunden und wie gesellschaftliche und politische Veränderungen Europa beeinflussen. Ein Hauch von Rebellion und erfrischende Getränke sollen den Abend noch anregender und gemütlicher gestalten.

Filmvorführungen und Aussenpolitische Spaziergänge

Während des Vorsitzes wird es auch Filmvorführungen und Aussenpolitische Spaziergänge mit hochkarätigen Experten geben, um die Bürger über die Arbeit des Europarats und seine Bedeutung aufzuklären.

Programm an den Schulen

Liechtenstein wird gezielte Bildungsangebote entwickeln, um Schülern den Europarat und seine Arbeit näherzubringen. Dies umfasst die Vermittlung der Grundwerte des Europarats, nämlich Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Spezielles Unterrichtsmaterial wird zur Verfügung gestellt, um das Verständnis und die Bedeutung dieser Werte zu fördern.

«Die Resonanz von den Schulen war sehr gross.»

Regierungsrätin Dominique Hasler bei der Pressekonferenz

Die Übernahme des Vorsitzes im Ministerkomitee des Europarats ist eine bedeutende Gelegenheit für Liechtenstein, seine Rolle als verantwortungsbewusster Akteur auf europäischer Ebene zu festigen und sich aktiv für die Werte und die Zukunft des Europarats einzusetzen. Diese Veranstaltungen und Bildungsinitiativen werden dazu beitragen, die Öffentlichkeit in Liechtenstein in die Arbeit des Europarats einzubeziehen und die gemeinsamen Werte Europas zu fördern.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1