Startseite Inland Regierung verabschiedet Monitoringbericht zur Energiestrategie 2030

Regierung verabschiedet Monitoringbericht zur Energiestrategie 2030

Regierung Vaduz
Werbung im Landesspiegel

Die Regierung hat den dritten Monitoringbericht zur Energiestrategie 2030 verabschiedet. Fortschritte wurden erzielt, doch angesichts verschärfter CO₂-Zielsetzungen sind weitere Massnahmen erforderlich.

Energetische Gebäudevorschriften werden verschärft, und eine Abstimmung über die Einführung von Photovoltaik-Pflicht steht bevor. Verfahrenserleichterungen sollen Bauqualität steigern.

Besonders drängend ist der Umstieg auf umweltschonende Heizsysteme, da Öl- und Gasheizungen für 35% der CO₂-Emissionen verantwortlich sind. Trotz hoher Neubauraten bleibt die energetische Sanierung von Gebäuden eine Herausforderung.

Trotz dieser Herausforderungen wurden wichtige Meilensteine erreicht, wie der Ausbau der Fernwärme und die Anpassung der Photovoltaik-Förderung. Studien zu Biogas, Photovoltaik im Berggebiet und Windkraft wurden durchgeführt.

Die Umsetzung der Energiestrategie und des Klimaziels bleibt eine immense Herausforderung. Verstärkte Energieeffizienzmassnahmen, der Ausbau erneuerbarer Heizsysteme und die Förderung der Elektromobilität sind unabdingbar, um diese Ziele zu erreichen.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1