Startseite Wirtschaft OpenAI entlässt CEO Sam Altman

OpenAI entlässt CEO Sam Altman

Sam Altman
bergbahnen.li

Sam Altman, der Chief Executive und Mitbegründer von OpenAI, wurde von seinem eigenen Unternehmen entlassen, nachdem ihm der Vorstand vorgeworfen hatte, «in seiner Kommunikation nicht konsequent ehrlich» gewesen zu sein. Altmans Entlassung stellt eine bedeutende Erschütterung im Silicon Valley dar. Nach der Einführung von ChatGPT, dem äusserst beliebten Chatbot, der von OpenAI entwickelt wurde, wurde Altman einer der weltweit bekanntesten Tech-Manager und ein gefragter Experte für künstliche Intelligenz. In einer Erklärung auf der OpenAI-Website heisst es, dass der Vorstand «kein Vertrauen mehr in seine Führungsfähigkeiten» habe und eine neue Führung notwendig sei, während das Unternehmen voranschreitet.

Ebenfalls verlässt er den Vorstand des Unternehmens. «Der Abgang von Herrn Altman erfolgt nach einem sorgfältigen Überprüfungsprozess durch den Vorstand, der zu dem Schluss gekommen ist, dass er in seiner Kommunikation mit dem Vorstand nicht konsequent ehrlich war und dadurch dessen Fähigkeit beeinträchtigt hat, seine Verantwortung wahrzunehmen», heisst es in der Erklärung des Vorstands.

Was Altman angeblich vor seinem Unternehmensvorstand versteckt hatte, war nicht klar. Altman twitterte eine optimistische Nachricht nach der konfrontativen Ankündigung. «Ich habe meine Zeit bei OpenAI geliebt. Es war für mich persönlich transformierend und hoffentlich auch ein wenig für die Welt. Vor allem habe ich es geliebt, mit so talentierten Menschen zusammenzuarbeiten. Später werde ich mehr darüber sagen, was als Nächstes kommt«, schrieb er.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1