Startseite SportFussball Überraschung für die Liechtensteinische Nationalmannschaft

Überraschung für die Liechtensteinische Nationalmannschaft

Pressekonferenz nach dem Spiel Liechtenstein - Slowakei. Konrad Fünfstück.
Werbung im Landesspiegel

Liechtensteins Nationalmannschaft steht vor zwei wichtigen Spielen in der Qualifikation zur EURO 2024 gegen Bosnien & Herzegowina sowie Island im Oktober. Überraschend wurde bekannt gegeben, dass Marcel Büchel nach drei Jahren Abwesenheit wieder im Aufgebot für die Nationalmannschaft steht. Auch der 19-jährige Kenny Kindle vom FC Triesen wurde erstmals nominiert.

Marcel Büchel, der zuletzt im September 2020 für Liechtenstein spielte, wird nun wieder das Nationaltrikot tragen. Die Rückkehr des erfahrenen Spielers ist eine erfreuliche Nachricht für die Mannschaft und Fans.

Im 23-köpfigen Kader für die Oktober-Spiele stehen neben Marcel Büchel und Kenny Kindle auch die jungen Spieler Severin Schlegel und Fabio Luque-Notaro, die bereits im September ihr Debüt für Liechtenstein feierten. Torhüter Justin Ospelt und Defensivmann Jens Hofer sind nach ihrer Abwesenheit im September ebenfalls wieder im Kader vertreten.

Gibt es noch Tickets?

Das Spiel Liechtenstein gegen Bosnien & Herzegowina ist bereits ausverkauft. Es kann jedoch sein, dass einzelne Tickets aus vertraglichen Kontingenten zurückgegeben werden und dann in den öffentlichen Verkauf kommen. Deshalb lohnt es sich, regelmässig auf www.heimspiel.li den Verfügbarkeitsstatus zu überprüfen.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1