Startseite Ausland EU und Neuseeland stärken ihre Partnerschaft

EU und Neuseeland stärken ihre Partnerschaft

Die Europäische Kommission hat heute in einer offiziellen Erklärung betont, dass die Europäische Union und Neuseeland eine sehr besondere Beziehung teilen. Diese Beziehung wird als «sehr nah, aber von weit weg» beschrieben.

Besonders im Bereich des Handels haben die EU und Neuseeland große Fortschritte erzielt. Im Jahr 2022 wurde ein umfassendes Freihandelsabkommen zwischen beiden Parteien unterzeichnet, das den Handel erleichtert und neue Möglichkeiten für Unternehmen eröffnet. Dieses Abkommen wurde als Meilenstein in den Beziehungen zwischen der EU und Neuseeland gefeiert.

Auch in der Zusammenarbeit im Bereich des Klimaschutzes haben die EU und Neuseeland viel erreicht. Beide Seiten haben sich verpflichtet, die Ziele des Pariser Abkommens umzusetzen und den Klimawandel zu bekämpfen. Durch den Austausch von Best Practices und gemeinsame Projekte konnten bedeutende Fortschritte erzielt werden.

Abschließend betont die Europäische Kommission, dass die Beziehung zwischen der EU und Neuseeland eine Priorität bleibt. Beide Seiten sind entschlossen, ihre Partnerschaft weiter auszubauen und gemeinsam globale Herausforderungen anzugehen.

In einer Reaktion auf die Erklärung der Europäischen Kommission betonte der neuseeländische Minister O’Connor die Bedeutung der Partnerschaft zwischen der EU und Neuseeland und betonte, dass diese Beziehung für beide Seiten von großem Nutzen ist.

Kommentar Abgeben

1