Startseite Ausland Donald Trump gewinnt Vorwahlen in New Hampshire

Donald Trump gewinnt Vorwahlen in New Hampshire

Donald Trump bei einem Auftritt im Rochester Opera House



Nach seinem Erfolg in den republikanischen Vorwahlen in Iowa auch in New Hampshire triumphiert. Der ehemalige Präsident setzte sich eindrucksvoll gegen seine letzten bedeutenden Konkurrenten durch und untermauerte damit seine Position als führender Anwärter auf die republikanische Präsidentschaftsnominierung. Vorläufige Ergebnisse deuten darauf hin, dass Trump mit beeindruckenden 54 Prozent die Vorwahlen für sich entschied, während Haley bei 43 Prozent verharrte.

«She had a very bad night»

Donald Trump über Nikki Haley

Nikki Haley, seine letzte verbliebene ernstzunehmende Rivalin im Rennen um die republikanische Nominierung, musste ihre Niederlage hinnehmen, sagte jedoch, dass ihre Kampagne noch lange nicht vorbei sei.

Fox News verkündete Trumps Sieg nur wenige Minuten nach Schließung der letzten Wahllokale in New Hampshire. Dieser Triumph markiert einen weiteren Meilenstein in Trumps Bemühungen, sich die republikanische Nominierung für die Präsidentschaftswahlen zu sichern. Trump hingegen sagte, sie sollte ihre Kampagne stoppen.

Mit diesem Sieg in New Hampshire setzt Donald Trump ein klares Signal an die Republikanische Partei und die politische Landschaft insgesamt. Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf die nächsten Etappen des Vorwahlprozesses, während Trump weiterhin seinen Weg in Richtung des Republikanischen Parteitags im Streben nach einer erneuten Kandidatur für das Amt des Präsidenten fortsetzt.



Kommentar Abgeben

1