Startseite Inland Regierungsrätin Dominique Hasler besucht Georgien

Regierungsrätin Dominique Hasler besucht Georgien

Regierungsrätin Dominique Hasler mit Georgiens Aussenminister Ilia Darchiashvili.

Regierungsrätin Dominique Hasler besuchte Georgien zur Stärkung der bilateralen Beziehungen und dem Austausch über wichtige Themen wie den bevorstehenden Europaratsvorsitz Liechtensteins, die europapolitische Annäherung Georgiens und die territoriale Integrität des Landes. Sie traf hochrangige Vertreter, darunter den Premierminister und den Parlamentsvorsitzenden. Die Gespräche konzentrierten sich auf den bevorstehenden liechtensteinischen Vorsitz im Ministerkomitee des Europarats und die europapolitische Annäherung Georgiens. Hasler besuchte auch eine von Liechtenstein unterstützte Schule für Flüchtlingskinder aus der Ukraine.

Der liechtensteinische Vorsitz im Ministerkomitee des Europarats war ein zentrales Thema. Hasler betonte die gute Zusammenarbeit beider Länder in internationalen Organisationen und die Bedeutung des Völkerrechts.

Die politischen Reformen Georgiens für eine europäische Integration wurden besprochen, da Georgien im Februar 2022 einen Beitrittsantrag zur EU gestellt hat. Georgien sieht sich als Teil der europäischen Sicherheitsarchitektur und strebt den Ausbau der Beziehungen zu allen europäischen Staaten an.

Die territoriale Integrität Georgiens, insbesondere in den Gebieten Südossetien und Abchasien, die unter russischer Kontrolle stehen, war ein wichtiges Thema. Hasler sicherte Georgien die volle Unterstützung Liechtensteins zu. Regierungsrätin Hasler hatte die Möglichkeit, die administrative Grenzlinie zwischen Georgien und Südossetien zu besichtigen, um einen Einblick in die Situation vor Ort zu erhalten. Abschliessend besuchte Hasler eine von Liechtenstein unterstützte Schule für geflüchtete Kinder aus der Ukraine. Die Schule bietet Unterrichtsmaterialien und psychosoziale Unterstützung an.

Die Reise von

Kommentar Abgeben

1