Startseite Inland Neue Ära für die Landeskasse: Stabsstelle Finanzen übernimmt das Ruder

Neue Ära für die Landeskasse: Stabsstelle Finanzen übernimmt das Ruder

Regierungsgebäude Vaduz
Zeugnis banner

m Zuge einer wegweisenden Entscheidung hat die Regierung gestern beschlossen, die Landeskasse mit der Stabsstelle Finanzen zu fusionieren. Diese Zusammenführung verspricht nicht nur eine bessere Effizienz und einen reibungslosen Ablauf der finanziellen Angelegenheiten, sondern auch eine optimierte Verwaltung der Landesfinanzen. Die Entscheidung erfolgte nach sorgfältiger Prüfung der rechtlichen und organisatorischen Aspekte und wird nun mit Hochdruck umgesetzt.

Um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten und allen Beteiligten schnellstmöglich Klarheit zu verschaffen, wird Andreas Gritsch, derzeitiger Leiter der Stabsstelle Finanzen, ab dem 1. Juni 2023 interimistisch die Leitung der Landeskasse übernehmen. Mit seinem umfangreichen Fachwissen und seiner Expertise in Finanzangelegenheiten ist Gritsch bestens für diese anspruchsvolle Aufgabe gerüstet. Seine interimistische Leitung wird sicherstellen, dass die Geschäfte der Landeskasse ohne Unterbrechungen weitergeführt werden können, während die Neuorganisation voranschreitet.

Der bisherige Leiter der Landeskasse, Thomas Kieber, verabschiedet sich nach 16 erfolgreichen Jahren an der Spitze des Finanzressorts. Kieber hat sein Verlangen geäußert, Verantwortung abzugeben und wird daher mit Wirkung zum 31. Mai 2023 von seinem Amt als Amtsleiter zurücktreten. Trotz seines Rücktritts wird Kieber der Landeskasse weiterhin treu bleiben und sein umfangreiches Fachwissen sowie seine wertvolle Erfahrung als Fachexperte einbringen. Seine kontinuierliche Unterstützung wird zur reibungslosen Umsetzung der Neuorganisation beitragen.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

1