Startseite Inland Neuer Botschafter in Genf ernannt

Neuer Botschafter in Genf ernannt

Frank J. Büchel
Werbung im Landesspiegel

(PD) Auf Vorschlag der Regierung ernannte S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, Frank J. Büchel, derzeit Stellvertretender EFTA-Generalsekretär in Genf, zum neuen Liechtensteiner Botschafter in Genf mit Wirkung vom 1. September 2024. Er folgt auf Kurt Jäger, welcher zu diesem Zeitpunkt die Position des EFTA-Generalsekretärs in Genf antreten wird.

Frank J. Büchel, der künftige Botschafter Liechtensteins bei der EFTA, der WTO und den Vereinten Nationen in Genf, studierte Recht an der Universität St.Gallen und absolvierte später einen LL.M. in Miami, USA, sowie ein Nachdiplomstudium im Europäischen Wettbewerbsrecht am King’s College in London.

Er ist zugelassener Anwalt in London und New York. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Verwaltung, unter anderem als Amtsleiter-Stellvertreter im Amt für Kommunikation und in der Privatwirtschaft, war er von Januar 2014 bis September 2021 als Kollegiumsmitglied bei der EFTA-Überwachungsbehörde in Brüssel tätig. Seit Oktober 2021 ist er als Stellvertretender EFTA-Generalsekretär für die Bereiche Freihandelspolitik und Freihandelsabkommen mit Drittstaaten verantwortlich.

Frank J. Büchel verfügt über jahrelange praktische Erfahrung und eine grosse Expertise in den Bereichen EWR-Recht, Freihandelspolitik und -abkommen. Zudem ist er bestens vertraut mit der Arbeit der EFTA-Institutionen und besitzt ein breites Netzwerk in Genf sowie in den EFTA-Staaten. Infolge seiner bisherigen Tätigkeiten weist er ausgewiesene Führungs- und Verhandlungserfahrung auf.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1