Startseite Inland 399 Unterschriften für Kirchenweg-Referendum

399 Unterschriften für Kirchenweg-Referendum

Hermann Matt übergibt Unterschriften an Vorsteher Peter Frick
bergbahnen.li

Herrmann Matt übergab heute 399 Unterschriften an Vorsteher Peter Frick. Damit will er ein Referendum gegen den Gemeinderatsbeschluss über den Um- und Neubau des Kirchenwegs erwirken. Matt betont, es handle sich für ihn um eine Herzenssache, nicht um Politik.

Der kleine Weg seitlich des unteren Friedhofs steh im Zentrum des Konflikts. Hier soll das bestehende Fusswegrecht der Gemeinde in 10 Jahren erlöschen. Im Gegenzug dazu erhält die Gemeinde ein Wegerecht auf einem Weg auf demselben Grundstück, der von derzeit 70 cm Breite auf 1.8 Meter ausgebaut wird.

Diesen neuen Weg findet Matt zwar gut, doch der Preis dafür sei hoch: Das Fusswegerecht der Gemeinde zum Friedhofsseiteneingang würde aufgehoben. Der private Grundeigentümer möchte sein Grundstück optimieren. Matt befürchtet, dass die Treppe ohne Wegrecht bald verschwinden könnte. Er fordert, neben den Interessen des Eigentümers auch andere zu berücksichtigen.

«Für mich ist es eine Herzenssache»

Hermann Matt

Der Gemeinderat von Mauren wird in einer ausserordentlichen Sitzung über die Gültigkeit der Unterschriften entscheiden. Bei ausreichender Zahl könnte das Referendum im November stattfinden. Die Bürger hätten dann das letzte Wort über die Zukunft des beliebten Weges.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1