Startseite Leserbriefe JA zum Neubau Landesspital

JA zum Neubau Landesspital

Spital
Werbung im Landesspiegel

Die freie Spitalwahl ist ein Stück Freiheit und somit ein hohes Gut. Eine Krankheit, ein Unfall, Altersschwäche, usw. hat keinen schwarz/weiss Charakter. Eine Krankheit kann langsam aber auch plötzlich eintreten. Von leicht bis lebensbedrohlich ist alles möglich. Deshalb ist ein vielfältiges Behandlungsspektrum notwendig, von der Hausapotheke bis zur hochspezialisierten UNI-Klinik. Das Landesspital liegt als Grundversorger zwischen Arztpraxis und Kantonsspital. Mit einem JA zum Neubau entsteht ein Gebäude für einen zukunftsorientierten, bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Betrieb des Landesspitals. Ein JA hinterlässt Ihnen zwischen den Spitälern in unseren Nachbarstaaten und unserem Landesspital mehr Wahlfreiheit.

Ein regionales Kleinspital, speziell in Liechtenstein, erfüllt eine wichtige Funktion in der Gesundheitsversorgung. Das Landesspital arbeitet mit den medizinischen Grundversorgern, mit den Hausärzten, Altersheimen, Familienhilfe, Spitex, Rettungsdienst, Belegärzten usw. im Lande zusammen. Aber genauso wird auch die Zusammenarbeit mit der Kooperation Chur und mit den Vertragsspitälern in den Nachbarstaaten für komplexere Behandlungen gepflegt. Für einen souveränen Staat, und das wollen wir bleiben, ist eine schlanke, stationäre Grundversorgung mit einem eigenen Spital elementar, welches auch den 24 Stunden Notfalldienst einschliesst.  Das bedeutet mehr Freiheit für den Patienten bei der Wahl des Spitals, aber auch die Freiheit, unser Gesundheitssystem bzw. Gesundheitswesen weitgehend selbständig zu organisieren. Das Behandlungs-Spektrum des neuen Landesspital entspricht in etwa dem des heutigen Landesspitals. Im Detail muss ein Spitalbetrieb sich jedoch ständig dem Wandel des Fortschrittes und der Nachfrage anpassen. Mit JA kann ein fortschrittliches Spital bedarfsgerecht und nachhaltig für einen effizienten Betrieb auf hohem Qualitätsniveau gebaut werden. Ein JA gibt Ihnen mehr Freiheit bei der Wahl einer für Sie passenden medizinischen Behandlung.

Herbert Elkuch
Landtagsabgeordneter

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1