Startseite Reise Scho wieder Streik in Deutschland – Diesmal das Lufthansas Bodenpersonal

Scho wieder Streik in Deutschland – Diesmal das Lufthansas Bodenpersonal

Flugzeuge der Lufthansa

Die Gewerkschaft Verdi hat das Bodenpersonal der Lufthansa zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Der Streik wird von Mittwoch, 4.00 Uhr, bis Donnerstag, 7.10 Uhr, stattfinden und betrifft die Standorte Frankfurt am Main, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf.

Hintergrund des Streiks sind die laufenden Kollektivvertragsverhandlungen für rund 25.000 Beschäftigte auf dem Boden in den Konzerngesellschaften der Lufthansa. Verdi kritisiert das bisherige Angebot der Lufthansa als unzureichend und spalterisch. Das Angebot sieht eine durchschnittliche Erhöhung von weniger als zwei Prozent im ersten Jahr vor. Zudem sollen Beschäftigte ausserhalb der Lufthansa Technik eine geringere Inflationsausgleichsprämie erhalten.

Die Gewerkschaft fordert hingegen eine deutliche Erhöhung der Gehälter und eine gerechtere Verteilung der finanziellen Mittel. «Die Beschäftigten auf dem Boden leisten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Lufthansa und verdienen eine angemessene Entlohnung», betont Verdi-Sprecherin Anna Müller.

Die Auswirkungen des Streiks werden voraussichtlich erheblich sein, da das Bodenpersonal für viele wichtige Aufgaben verantwortlich ist, darunter das Be- und Entladen von Flugzeugen, die Gepäckabfertigung und die Passagierbetreuung. Passagiere sollten sich daher auf mögliche Flugausfälle und -verspätungen einstellen und vor Reiseantritt die aktuellen Informationen bei der Lufthansa einholen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Warnstreik zu einer Einigung zwischen Verdi und der Lufthansa führen wird. Die Beschäftigten auf dem Boden sind entschlossen, für ihre Forderungen einzustehen und werden ihren Forderungen mit dem Streik Nachdruck verleihen. Die Passagiere müssen sich jedoch auf mögliche Beeinträchtigungen im Flugverkehr einstellen.

Kommentar Abgeben

1