Startseite Ausland Präsidentschaftswahlen in Taiwan: Lai Ching-te gewinnt

Präsidentschaftswahlen in Taiwan: Lai Ching-te gewinnt

Lai Ching-te
Zeugnis banner

Gestern fanden in Taiwan die Präsidentschaftswahlen statt. Die amtierende Präsidentin Tsai Ing-wen von der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) war aufgrund von Amtszeitbeschränkungen nicht zur Wiederwahl berechtigt. Daher nominierte die DPP Vizepräsident Lai Ching-te, der im März 2023 einstimmig zum Parteivorsitzenden gewählt worden war. Lai wurde mit einer Mehrheit von 40.05% zum Präsidenten gewählt.

Der von der Oppositionspartei Kuomintang (KMT) nominierte Hou Yu-ih, der als chinafreundlich gilt, erhielt 33,5 Prozent.

Diese Präsidentschaftswahl hatte eine Wahlbeteiligung von 71.86%, was eine Reduzierung um 3.04% im Vergleich zur Wahl von 2020 darstellte. Dies war das erste Mal seit der Wahl von 2000, dass der siegreiche Kandidat weniger als 50% der Stimmen erhielt, und auch das erste Mal, dass eine Partei mehr als zwei aufeinanderfolgende Präsidentschaftswahlen gewann, seit die Direktwahlen 1996 eingeführt wurden.

Die Angelobung von Lai ist soll am 20. Mai 2024 erfolgen.

Zeugnis banner

Kommentar Abgeben

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker aktiv

Qualitätsjournalismus kostet Geld.

Wir investieren täglich viel Zeit und Geld für Recherche und in den Betrieb der Online-Zeitung. Alle unsere Inhalte können kostenlos und ohne Anmeldung gelesen werden. Um unsere Kosten decken zu können, brauchen wir daher Werbeeinnahmen.

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um weiterhin unsere Inhalte lesen zu können.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO
1