Startseite Wirtschaft Jeder dritte deutsche CFO zweifelt an der Genauigkeit von Finanzdaten

Jeder dritte deutsche CFO zweifelt an der Genauigkeit von Finanzdaten

Börse
Werbung im Landesspiegel

Fast 40 % der CFOs weltweit und 30 % der CFOs in Deutschland haben kein volles Vertrauen in die Richtigkeit der Finanzdaten ihres Unternehmens. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die im Auftrag von BlackLine, einem führenden Anbieter für digitale Finanztransformation, durchgeführt wurde. Das mangelnde Vertrauen in Finanzdaten stellt eine grosse Herausforderung für die strategische Entscheidungsfindung dar, insbesondere in einer Zeit, in der globale Führungskräfte mit verschiedenen externen Herausforderungen konfrontiert sind.

Die Umfrage, an der mehr als 1.300 Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesen aus den USA, Kanada, Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Australien und Singapur teilnahmen, identifiziert die Faktoren, die sich auf ihre Unternehmen und das gesamte Geschäfts- und Wirtschaftsumfeld auswirken werden. Besonders besorgt sind die CFOs über eine mögliche globale Finanzkrise, Cybersicherheitsprobleme und disruptive Technologien.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage ist, dass das Vertrauen in die Cashflow-Transparenz ebenfalls gering ist. Dies erschwert es Unternehmen, auf unerwartete Marktveränderungen zu reagieren. Der Zugriff auf Finanzdaten in Echtzeit und die Möglichkeit, diese zu analysieren, könnten Unternehmen jedoch bei der Bewältigung von Geschäftsunterbrechungen helfen. Leider geben jedoch auch viele CFOs zu, dass sie ihren eigenen Daten nicht vollständig vertrauen.

Das mangelnde Vertrauen in Finanzdaten und Cashflow-Transparenz beeinträchtigt die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen auf Marktschwankungen und die Entscheidungsfindung auf der Grundlage genauer Informationen. Manuelle Prozesse und potenzielle menschliche Fehler stellen eine weitere Herausforderung für die organisatorische Vorbereitung und Entscheidungsfindung dar.

Die Umfrage legt nahe, dass moderne Unternehmen Technologien wie Cloud Computing und Künstliche Intelligenz nutzen müssen, um ihre Finanzprozesse zu rationalisieren und die Widerstandsfähigkeit gegenüber künftigen Störungen zu erhöhen. Durch den Einsatz dieser Technologien können Unternehmen ihre Finanzdaten in Echtzeit verfolgen und analysieren, was zu einer verbesserten Entscheidungsfindung und einer besseren Reaktionsfähigkeit auf Marktveränderungen führt.

Es ist klar, dass das Vertrauen in Finanzdaten und Cashflow-Transparenz für Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Nur mit genauen und verlässlichen Informationen können CFOs fundierte Entscheidungen treffen und ihre Unternehmen erfolgreich durch turbulente Zeiten führen. Es ist daher unerlässlich, dass Unternehmen in moderne Technologien investieren, um ihre Finanzprozesse zu optimieren und ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker aktiv

Qualitätsjournalismus kostet Geld.

Wir investieren täglich viel Zeit und Geld für Recherche und in den Betrieb der Online-Zeitung. Alle unsere Inhalte können kostenlos und ohne Anmeldung gelesen werden. Um unsere Kosten decken zu können, brauchen wir daher Werbeeinnahmen.

Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker, um weiterhin unsere Inhalte lesen zu können.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
1