Startseite Wirtschaft Galaxus verzeichnet Wachstum von 13 Prozent im Jahr 2023

Galaxus verzeichnet Wachstum von 13 Prozent im Jahr 2023

Kompi
Zeugnis banner

Im herausfordernden Marktumfeld des vergangenen Geschäftsjahres konnte der Schweizer Onlinehändler Galaxus mit einer eindrucksvollen Leistung aufwarten. Die Gruppe, bestehend aus den Plattformen Digitec und Galaxus für die Schweiz und Europa, steigerte ihren Plattformumsatz um 13,1 Prozent auf beachtliche 2,744 Milliarden Franken. Dies entspricht einem Anstieg um 317 Millionen Franken im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz rückläufigem Handelsvolumen in verschiedenen Märkten gelang es Galaxus, sowohl im Heimmarkt als auch in den europäischen Nachbarländern Marktanteile zu erobern. Die Nettoerlöse aus Lieferungen und Leistungen stiegen um 11,6 Prozent auf 2,464 Milliarden Franken.

Eine wesentliche Rolle bei diesem Erfolg spielte die strategische Entscheidung, das Sortiment von Digitec und Galaxus im Heimmarkt um mehr als 30 Prozent zu vergrössern, was zu beeindruckenden 6,3 Millionen Produkten führte. Doch nicht nur die Quantität wurde ausgebaut – der Onlinehändler senkte auch über weite Teile des Sortiments die Preise, was die Attraktivität für Kunden weiter steigerte.

Besonders erfreulich ist der Zugewinn an neuen Kunden in verschiedenen Regionen. Die Westschweizer Community verzeichnete prozentual den stärksten Zuwachs, während die bevölkerungsreichen Kantone Zürich und Bern mit einem Zuwachs von über 10 Prozent an der Spitze lagen. Überraschend war auch die Tatsache, dass die Kundschaft aus dem Fürstentum Liechtenstein die meisten Bestellungen pro Person und Jahr tätigte.

Die Zahlen spiegeln nicht nur die Widerstandsfähigkeit von Galaxus im wettbewerbsintensiven E-Commerce-Markt wider, sondern verdeutlichen auch die effektiven Massnahmen des Unternehmens, um in einem herausfordernden Umfeld erfolgreich zu wachsen. Mit dem Blick auf das kommende Geschäftsjahr bleibt die Frage, ob Galaxus dieses beeindruckende Wachstum aufrechterhalten kann und welche innovativen Strategien das Unternehmen in Zukunft verfolgen wird.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1