Startseite Inland Vorstand neu besetzt: Carmen Pfeiffer neue Obfrau der FBP Mauren-Schaanwald

Vorstand neu besetzt: Carmen Pfeiffer neue Obfrau der FBP Mauren-Schaanwald

FBP Mauren
Zeugnis banner

(PD) Mit Obfrau Carmen Pfeiffer und vier frischen Vorstandsmitgliedern stellt die FBP Mauren-Schaanwald an der Jahresversammlung die Weichen neu.

Bei der Jahresversammlung hat die FBP Mauren-Schaanwald am Dienstag im Gasthaus Hirschen in Mauren die Ortsgruppe auf neue Beine gestellt. Einstimmig bestätigten die zahlreichen Anwesenden Carmen Pfeiffer als neue Obfrau – mit dem Ziel, frischen Wind in den Ortsgruppenvorstand zu bringen. Die Chemieingenieurin ist politisch auf Gemeinde- und Landesebene keine Unbekannte, unter anderem war sie Regierungsrat-Stellvertreterin von Mauro Pedrazzini.

Unterstützt wird Carmen Pfeiffer von den vier neuen Vorstandsmitgliedern Andreas Haber, Nicole Marxer, Patrick Marxer und Pascal Schreiber sowie dem bisherigen Mitglied Philipp Schafhauser, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Ergänzt wird der Vorstand von Amtes wegen durch Vizevorsteher Philipp Kieber, die Gemeinderäte Dominik Matt, Martin Beck, Lorin Oehri-Hoop, David Walser und Sonja Hersche, die an der Jahresversammlung einen kurzen Einblick in ihre Arbeitsbereiche gaben, sowie Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni und ihr Stellvertreter Ralph Wanger, die beide in Mauren wohnen. Als Revisoren wurden Sonja Hersche und Wolfgang Senti bestätigt. Sabine Monauni und FBP-Präsident Rainer Gopp hoben in ihren Grussworten die Wichtigkeit der Arbeit der Parteibasis hervor, bedankten sich für das Engagement der Gewählten und wünschten dem neuen Vorstand einen guten Start.

Ära Freddy Kaiser gewürdigt

Feierliche Verdankungen: Für Alt-Vorsteher Freddy Kaiser (links) gab es ein besonderes Geschenk, eine Holzbank bei der Paula Hütte. Alt-Obmann Martin Ritter bei der Übergabe der kleinen Version.
Feierliche Verdankungen: Für Alt-Vorsteher Freddy Kaiser (links) gab es ein besonderes Geschenk, eine Holzbank bei der Paula Hütte. Alt-Obmann Martin Ritter bei der Übergabe der kleinen Version. Foto: Paul J. Trummer

An der Jahresversammlung standen weiter die Verabschiedungen im Vordergrund – allen voran wurde Freddy Kaiser geehrt, der die Gemeinde politisch ein Vierteljahrhundert, davon 20 Jahre als Vorsteher, sehr positiv geprägt hat. Die Ortsgruppe dankte es ihm mit langanhaltendem Applaus.

Mit allen Ehren verabschiedet wurden auch die Alt-Gemeinderäte Dominik Amman, Christoph Marxer, Martin Lampert und Annelies Marte sowie das langjährige GPK-Mitglied Roger Matt. Den scheidenden Vorstandsmitgliedern Pascal Ederer, Resi Meier, Hannes Matt, Sarah Marock und insbesondere Martin Ritter, der seit 2011 im Ortsgruppenvorstand und seit 2019 als Obmann aktiv war, dankte die Ortsgruppe ebenfalls herzlich für ihren Einsatz.

Bildlegenden (Fotos: Paul Trummer):

Beim Gruppenfoto, von links: Vizevorsteher Philipp Kieber, die Revisoren Sonja Hersche und Wolfgang Senti, Patrick Marxer (neu), Gemeinderat Martin Beck, Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni, Pascal Schreiber (neu), Obfrau Carmen Pfeiffer (neu), Nicole Marxer (neu), Philipp Schafhauser (bisher) und Andreas Haber (neu) sowie die Gemeinderäte David Walser, Lorin Oehri-Hoop und Dominik Matt.

Feierliche Verdankungen: Für Alt-Vorsteher Freddy Kaiser (links) gab es ein besonderes Geschenk, eine Holzbank bei der Paula Hütte. Alt-Obmann Martin Ritter bei der Übergabe der kleinen Version.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1